Heilbutt in Miso-Marinade
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Nachdem wir oft und viel essen (leider oft auch sehr viel), brauche ich zwischendurch etwas Reinigendes, Leichtes, no carb. Für dieses Rezept habe ich mich von Nobu Matsuhisa („Nobu“) leiten lassen, leichte und aromenstarke Küche sind sein Markenzeichen. Es eignet sich auch sehr gut für Gäste, schaut nach weitaus mehr Aufwand aus, als tatsächlich dahinter steckt und ist gut vorzubereiten.
Ich weiß, die Zutaten für die Marinade klingen nach einer herausfordernden Einkaufsralley. Wer in Wien wohnt: Ich habe kürzlich beim Billa Corso in den Ringstraßen-Galerien entdeckt, dass man dort alles (sogar Yuzu!) bekommt, was man für eine mittel-anspruchsvolle Asia-Küche braucht. Ebenso gut sortiert: Merkur-Märkte und Spar Gourmet.

Zutaten für 4 Portionen

4 EL flüssiger Honig
3 EL Misopaste
3 EL Sojasauce (mild)
2 EL Sake
1 EL Reisessig
1 TL Sesamöl
4 Fischfilets (Heilbutt, Lachs, Seeteufel, Seelachs)
Olivenöl

Radieschen-Pickles
8 Radieschen
1 rote Chilischote
4 Frühlingszwiebeln
2 EL eingelegter Ingwer
2 EL Weißweinessig

Zubereitung

Honig und Miso mit einem Schuss Wasser verrühren, köcheln lassen, bis die Sauce goldbraun ist. Vom Herd nehmen, Sojasauce, Sake und Sesamöl unterrühren, auskühlen lassen. Die Hälfte der Mariande in ein gut verschließbares Gefriersackerl geben, Fischfilets dazugeben, Luft aus dem Sackerl streichen, verschließen und etwas schütteln und glatt streichen, dass die Filets mit der Marinade überzogen sind. Am beste über Nacht marinieren lassen.

Radieschen und Chilischoten sehr fein schneiden, Frühlingszwiebel putzen, waschen in feine Röllschen schneiden, Ingwer in Streifen schneiden. Mit dem Weißweinessig und Salz vermischen, kurz durchziehen lassen. Wer Koriander gerne mag, sollte nun die fein gehackten Blätter von 2 Stängel Koriander unterziehen.

Backofen auf 240 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die restliche Marinade in eine ofentaugliche Pfanne geben, aufkochen lassen, Fischfilets einlegen. Marinade aus dem Sackerl entsorgen (wenn man sie mitverwendet, schmeckt die Sauce zu fischig). Im Ofen ca. 5 Minuten garen.

Fisch mit der Sauce überziehen, auf gedämpftem oder gebratenem Gemüse (Pak Choy, grüner Spargel, Erbsenschoten, Brokkoli…) und mit den Radieschen-Pickles anrichten.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!