Schnelles Hühner-Curry mit Sprossensalat
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Natürlich ist eine selbstgemachte Currypaste kaum zu übertreffen. Doch an einem durchschnittlichen Wochentag, wo man um fünf Uhr zwischen Pfadfindern, Klavierstunden und Kundentermin noch immer nicht weiß, was man in einer Stunde auf den Tisch bringen soll, bekomme ich das nicht hin. Bei aller Liebe. Dafür gibt es mein schnelles Hühnercurry – ein all time classic aus meiner Familienküche. Die Zuaten bekommt man im nächsten Supermarkt, es ist schnell gemacht und komischweise mögen es alle. Zumindest in meiner Familie. Das ist die Kinderversion, man kann es natürlich durch Chili und/oder scharfes Curry pimpen. Funktioniert auch gut mit Schweinsfilet und Pute.

Zutaten für 4 Portionen

2 Hühnerbrüste (ohne Haut und ohne Knochen)
2 EL Pflanzenöl
2 EL Currypulver (ich habe das süße Curry von Sonnentor verwendet)
1/8 l Sojasauce (salzarm, ansonsten Menge reduzieren)
250 ml Schlagobers
Pfeffer
Langkornreis
1 Pkg. TK-Erbsen

Salat:

2 Pkg. Sojasprossen
1 Frühlingszwiebel
Saft von 1 Zitrone
3 EL Sesamöl
2 EL Sojasauce
1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Reis in Salzwasser aufsetzen und nach Packungsanweisung garen. In der Zwischenzeit die Sojasprossen aus der Packung in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser (Wasserkocher) übergießen und nach 2 Minuten Ziehen wieder abseihen. Frühlingszwiebel fein hacken, zugeben. Aus Zitronensaft, Sesamöl, Sojasauce und 1 gepressten Knoblauchzehe eine kräftige Marinade rühren, zu den Sojasprossen geben, durchrühren und abschmecken. Je nach Intensität der Sojasauce muss man noch etwas nachsalzen.

TK-Erbsen in Salzwasser garen.

Hühnebrüste in ca. 5 mm breite Streifen schneiden. Eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen, Öl zugeben und Fleisch darin 1 Min. braten. Curry darüber streuen, durchrühren und mitrösten. Nach etwas 2 Min. mit Sojasauce ablöschen, kurz einkochen lassen. Schlagobers zugeben, nach 1 Min. vom Herd ziehen.

Curry mit Reis und Erbsen anrichten und mit Sojasprossensalat servieren.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!