Schnelles Wok-Filet
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Achtung, festhalten, ein intimes Geständnis am frühen Morgen: Ich liebe meinen Wok. Sorry, Kari. Egal, was ich hinein werfe, es alchemiert in kürzester Zeit zu einer dampfenden Schüssel voll von leicht, frisch und knackig. Vollgepackt mit kräftigen Aromen. Vorausgesetzt, er ist heiß genug. Dieses Rezept ist ein Paradebeispiel dafür, ich stelle euch die Basisversion vor, am Foto seht ihr, dass sich mir grüner Spargel aufgedrängt hat, recht hatte er, es passte ganz wunderbar. Das ist übrigens die familientaugliche Version, wenn ich es für meinen Mann und mich alleine mache, kommt noch ordentlich Chili dazu. Wir essen es mit Reis oder Quinoa. Oder wenn wir an den Tagen davor über die Stränge geschlagen haben, mit ohne nix.

Zutaten für 4 Portionen

1/2 kg Rindsfilet
4 Knoblauchzehen
2 EL Ingwer (gehackt)
2 Frühlingszwiebeln
6 süße Mini Paprika oder 2 große
2 EL Olivenöl
60 ml kräftige Soja Sauce
frischer schwarzer Pfeffer
1 EL Stärkemehl
2 EL Reisessig
80 ml Wasser

Zubereitung

Rindfilet in Streifen schneiden.

Sojasauce, Wasser, Reisessig, Stärkemehl und Pfeffer gut verrühren. Fleisch in einen Frischhaltebeutel (ich verwende immer einen mit Zipper) geben, Marinade dazu, gut verschließen und im Kühlschrank mind. 30 Min. marinieren lassen.

In der Zwischenzeitdie Paprika waschen, putzen, in Ringe schneiden. Knoblauch schälen, kleinwürfelig schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, weißen und grünen Teil trennen. Eine große Pfanne erhitzen, 1 EL Olivenöl zugeben, die Paprika, den weißen Teil der Frühlingszwiebeln, Ingwer, Knoblauch darin rösten (ca. 3 Min.), hin uns wieder umrühren. Auf einen Teller beiseite stellen.

Einen weiteren Esslöffel Olivenöl in die Pfanne geben, Steak aus der Marinade eben und 2-3 Minuten sautieren. Kurz vor Ende die grünen Teile der Frühlingszwiebeln zugeben. Steak zum Gemüse beiseite geben. Die übrig gebliebene Marinade aus dem Sackerl in die Pfanne geben und ca. 2 Minute eindicken lassen. Steak und Gemüse nochmals in der Sauce wenden, abschmecken und mit Sesam bestreut servieren. Dazu passt Reis oder Quinoa.

Tipp: Das Rezept funktioniert auch gut mit Huhn und Putenfleisch.

Zubereitungszeit: Vorbereitung: 35 Min., Kochzeit: 10 Minuten

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!