Gegrilltes Hühnerfilet mit kalter Paradies-Salat
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Ich liebe Huhn – es ist leicht, unkompliziert und extrem vielseitig. Im Moment experimentiere ich, angeheizt durch einen Grillkurs kürzlich, viel auf meinem Elektrogrill herum. Mein Mann wirft zwar immer einen Blick gen Himmel, wenn ich auf der Terrasse mit Mehrfachsteckern herum hantiere, weil für ihn alles abwärts von einem Asado, auf dem eine halb behaarte Kuhseite gart, nicht grillen ist. Obwohl ich auch beim besten Willen vom Goucho-Charme recht weit entfernt bin, konnte er diesmal auch dem unter Strom gesetzten Hendl etwas abgewinnen. Und zwar ziemlich viel, nach der Menge zu schließen, die er davon trug. Ich habe das Huhn übrigens weder mariniert noch irgendwie speziell gewürzt, einfach nur gesalzen und auf den leicht eingeölten Rost gelegt. Den Kick bekommt es durch die Sauce.

Zutaten für 4 Portionen

4 Hühnerfilets
grobes Meersalz

Sauce:

4 aromatische, kernarme Paradeiser (Eiertomaten, Ochsenherz,…)
2 Frühlingszwiebeln
Saft von 1 Zitrone
Schale von 1/2 Bio-Zitrone
5 EL bestes Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 große rote Chilischote
2 EL gehackte Petersilie (wer lieber mag: Koriander)

Zubereitung

Hühnerfilets waschen, putzen, trocken tupfen.

Auf dem Grill:

Auf dem Grill zugedeckt beidseitig 4-5 Minuten grillen (je nach Dicke). Grill auf niedrigste Stufe reduzieren. Danach rasten lassen: Dafür verwende ich den Deckel meines Bräters, der auch als Kochgeschirr fungiert. Man kann aber auch einen sauberen Stein verwenden oder jedes Utensil, das die direkte Wäremzufuhr unterbricht. Hühnerfilets darauf legen, im geschlossenen Grill 10 Minuten rasten lassen.

In der Pfanne:

Beschichtete Pfanne heiß werden lassen, 3 EL Olivenöl eingießen, Hühnerfilet darin rundum anbraten (4-5 Min., je nach Dicke), im Backofen zugedeckt bei 100 Grad 10 Minuten rasten lassen.

Sauce:

Paradeiser in Würfel schneiden, Frühlingszwiebeln putzen, waschen, hacken, mit dem Saft und der Schale der Zitrone, dem Olivenöl, der gepressten Knoblauchzehe, der gehackten Chilischote und der Petersilie vermischen.

Heiße, aber ausgeruhte Hühnerfilets auf eine Platte anrichten, mit der kalten Sauce übergießen und sofort mit knackigem grünen Salat servieren.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!