Frische Polenta
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Das Legendentum mancher Rezepte kann ich nicht nachvollziehen. Darunter fällt die Ratatouille – gatschig gegartes Gemüse mit omnipräsentem Paprika. Wer mich kennt, weiß, die Paprikaschote ist nicht meine Freundin. Ich finde ihren Geschmack nicht gut genug, um so dominant zu sein. Also flog sie aus der Ratatouille. Mein zweites Thema mit diesem provencalischen Gemüse ist, dass es kaum möglich ist, das Gemüse knackig hinzubekommen. Hier also meine Ratatouille deconstructed. Wer findet, sie hat nicht mehr viel mit dem Original zu tun, hat wahrscheinlich Recht. Aber egal, sie schmeckt so einfach viel besser.

Zutaten für 4 Portionen

1 Flasche Bio-Passata
½ Zwiebel
1 EL Butter
1 Zweig Basilikum
Salz, Pfeffer, Zucker
3 frische Maiskolben
Salzwasser
1/8 l Geflügelfond (aus dem Glas)
1 Handvoll frisch geriebenen Parmesan1 mittelgroße Zucchini
1 kleine Melanzane
3 EL Olivenöl

Zubereitung

Passata in einen Topf geben, die restlichen Zutaten zugeben, umrühren, zugedeckt mindestens 45 Minuten (max. 2 Stunden) auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Maiskolben in Salzwasser weich garen. Etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit Zucchini und Melanzane in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Maiskolben hochkant hinstellen und die Maiskörner mit einem großen Messer vertikal abschneiden. Geflügelfond erwärmen. Maiskörner in einen Mixer geben, Geflügelfond zugeben, durchmixen. Parmesan zugeben, abschmecken.

Zucchini- und Melanzani-Würfel in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl rasch anbraten. Würzen.

Frische Polenta auf dem Teller anrichten, Tomatensauce rundum träufeln und mit den Gemüsewürfeln und etwas grob geriebenen Parmesan bestreuen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!