Thunfisch-Pasta mit Zitrone und Kapern
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Diese Pasta hat einmal die Schwiegertochter Natascha von Klaus Maria Brandauer für mich gekocht. Das muss mindestens 20 Jahre her sein. Eines der wenigen Rezepte in meinem Repertoire, das mich schon so lange begleitet. Es ist nicht sehr saucig und von fast absurder Zitronensäure, doch mit den pikanten Kapern und der frischen Petersilie macht es Zing am Gaumen. Vorsicht mit dem Parmesan: Fisch und Käse sind ohnehin eine schwierige Kombination, geriebener Parmesan oder Grana macht diese Pasta unangenehm trocken. Aber ein paar grobe Späne ober drauf verträgt sie gut.

Zutaten für 4 Portionen

1 Glas Thunfisch in Olivenöl
½ Zwiebel
2 EL Olivenöl
2 EL Kapern (möglichst kleine)
Saft von 2 Zitronen
2 EL frisch gehackte Petersilie
500 g Spaghetti
1 Handvoll Parmesanspäne (mit dem Sparschäler vom ganzen Parmesan geschabt)
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Reichlich Wasser für die Spaghetti aufsetzen, sobald es kocht, großzügig salzen. Spaghetti laut Packungsanweisung al dente kochen. 5-6 EL Kochwasser beiseite stellen.

In der Zwischenzeit Zwiebel fein hacken, in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze in  2 EL Olivenöl glasig anschwitzen (ca. 5-6 Min.). Thunsfisch abseihen, Filets zerpflücken, mit dem zum Zwiebel geben, durchmischen. Pfanne von der Flamme ziehen, Zitronensaft unterrühren, salzen, großzügig pfeffern. Zum Schluss die Petersilie untermischen.

Mit den gekochten Nudeln vermischen, bei Bedarf etwas vom Kochwasser zugeben. Gut durchmischen, nochmals abschmecken, fertig.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!