Osso Buco
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Ich liebe es, für Freunde zu kochen, abseits der gehetzten Alltagsküche mit einer langen Liste an Do’s & Don’ts – von Vorlieben über Aversionen bis zu schnell soll’s gehen. Wenn ich dann auch noch  Zeit für meine Freunde habe, ist der Abend fast perfekt. Jetzt darf nur nichts in der Küche schief gehen. Dafür denke ich mir immer Gerichte aus, die ich gut vorbereiten kann. Einer meiner Klassiker, der wie kaum eine andere Speise in dieses Anforderungsprofil passt, ist Osso buco, bis zum Zerfallen geschmorte Kalbshaxenscheiben. Das Beste daran: Es macht sich fast selbst.

Zutaten für 6 Portionen

3 mittelgroße Karotten
2 Stangen Sellerie
1 große Zwiebel
1 TL Butter
3 Knoblauchzehen
1 Streifen (ca. 4 cm lang) Bio-Zitronenschale
6 Scheiben Osso buco (5 cm dick)
Küchengarn
4 EL Mehl (universal)
Salz, Pfeffer
Pflanzenöl
250 ml trockener Weißwein
300 ml Kalbsfond
500 ml Passata (passierte Tomaten aus der Flasche)

Gremolata:
3 EL frisch gehackte, glatte Petersilie
geriebene Schale von der restlichen Bio-Zitrone
1 Zehe Knoblauch
1 Bräter

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Karotten, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch fein würfelig schneiden, in der Butter auf mittlerer Flamme 6-7 Minuten braten. Gemüse in den Bräter geben, gleichmäßig verteilen.

Fleisch waschen, trocken tupfen, rundum salzen und pfeffern. Mehl auf einem Teller verteilen, Fleisch darin wenden und überschüssiges Mehl abklopfen (es sollte nur dünn mit Mehl überzogen sein). Sofort in Pflanzenöl in einer Pfanne kräftig anbraten. Auf das Gemüse in den Bräter setzen.

Knoblauch und Zitronenschale kurz in der selben Pfanne anbraten, mit Weißwein aufgießen, 2-3 Minuten einkochen lassen, über das Fleisch gießen. Kalbsfond und passierte Tomaten ebenfalls kurz in der Pfanne erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Fleisch geben. Das Ganze nun in den Ofen schieben und 3 Stunden lang schmoren.

Kurz vor dem Servieren die Gremolata zubereiten: Petersilie mit Zitronenschale und sehr fein gehacktem Knoblauch vermischen, auf den Fleischscheiben verteilen und nochmals kurz in den Ofen schieben, bis die Gremolata zu duften beginnt (ca. 2 Minuten).

Mit Salat und Weißbrot servieren.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!