Pollo Cacciatore
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Als meine 10-jährige Tochter Lilly kürzlich in meinen alten Rezept-Ordnern aus der Kurier-Zeit stierdelte, holte sie mit spitzen Fingern ein küchenpatiniertes Blatt hervor und meinte, „Das da will ich. Morgen.“ Gesagt, getan. Die Patina hat einen guten Grund und Retro in seiner besten Form einen Namen: Pollo cacciatore. Geschmorte Hühnerkeulen in einer tiefaromatischen Paradeisersauce mit Oliven und Pilzen. Jäger müsste man sein.

Zutaten für 4 Portionen

3 EL Pflanzenöl
3 EL Olivenöl
8 kleine Hühnerkeulen
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
700 g pürierte Paradeiser (Flasche)
90 g schwarze Oliven (entsteint, aus dem Glas)
125 ml Weißwein
125 ml Hühnerfond
150 g Champignons
150 g Kirschtomaten
2 TL frische Thymianblättchen
1 TL frische, gehackte Rosmarin
2 TL Zucker
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zwiebel schälen, fein hacken. Knoblauch schälen, fein schneiden. Champignons putzen, vierteln. Kirschtomaten waschen, halbieren. Hühnerkeulen waschen, trocken tupfen.

Einen großen Topf erhitzen, Hühnerkeulen salzen und pfeffern, darin rundum kräftig anbraten. In einer weiteren Pfanne Pilze, Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze im Olivenöl anbraten (ca. 5 Min.). Das Ganze zu den Hühnerkeulen geben, Hitze auf Maximun steigern, mit Wein und Fond ablöschen, einkochen lassen.

Oliven, Paradeiser aus der Flasche, Thymian und Rosmarin untermischen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Zugedeckt auf kleiner Flamme (bei meinem Herd: Stufe 3 von 12) 45 Minuten schmoren lassen. Verwendet man große Hühnerkeulen, dann sollte man sie 1 Std. schmoren.

Abschmecken, dazu passen Ciabatta, Reis oder Bratkartoffeln. Auf jeden Fall aber grüner Salat.

Tipp: Wenn die Kinder nicht mitessen, gebe ich auch gerne eine Prise getrocknete Chilischoten (Peperoncini) dazu.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!