Menü
Osterlamm
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Nachdem ich vor kurzem mein Germteig-Trauma überwunden hatte, wurde ich etwas übermütig und probierte dieses Osterlamm aus einem meiner Lieblingsbackbüchern („Annicks Lieblingskuchen“, Annick Wecker, Dorling Kindersley). Und leider muss ich meiner Mutter recht geben, wenn sie zum wiederholten Mal sagt, Germteig sei keine Hexerei und ich soll mich nicht so anstellen. Das einzige, was man braucht, ist Zeit.

Zutaten

Teig
50 g Butter
650 g Dinkelmehl
1 Würfel Germ (42 g)
120 g Zucker
100 ml lauwarme Milch
120 ml Buttermilch
2 Eier
1 Prise Salz


Füllung
100 g Marzipan
250 Milch
200 g geriebener Mohn
80 g Zucker
50 g Butter
1 Prise Salz
75 g gemahlene Mandeln
2 Dotter
1 Ei
1 EL Schlagobers

Zubereitung

Zuerst den Germteig zubereiten: Die lauwarme Milch in eine kleine Schüssel geben, Germ hineinbröckeln, 20 g vom Zucker darüber streuen, verrühren, bis sich die Germ aufgelöst hat. Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Germ-Mischung in die Mulde schütten, etwas Mehl darüber streuen, zugedeckt ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Butter zerlassen, mit den Eiern, Vanille, Salz und dem restlichen Zucker zum Vorteig geben. Mit den Händen oder der Küchenmaschine so lange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. An einem warmen Ort 1 bis 1,5 Std. gehen lassen.

Füllung: Marzipan zerbrösen oder reiben. Milch, Mohn, Zucker, Marzipan, Butter und Salz bei geringer Hitze erwärmen, bis das Marzipan und die Butter sich aufgelöst haben. Topf vom Herd nehmen und die Mandeln einrühren, anschließend die Eigelbe.

Backblech mit Backpapier belegen.

Teig nochmals durchkneten. Kleinere Mengen für Kopf, Beine, Ohr und Schwanz beiseite legen (Ohr etwa in der Größe einer Walnuss, Schwanz und Beine einer Mandarine, Kopf etwas größer).

Den restlichen Teig in eine ca. 50 x 50 cm große Platte auswalken. Mit der Füllung bestreichen und aufrollen. In 12 Scheiben schneiden. Die Scheiben wie Schnecken so anordnen, dass der Körper eines Lamms dabei herauskommt. Zum Schluss noch Kopf, Beine und Schwanz platzieren. Zudecken und nochmals 20 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ei und Schlagobers verquirlen, Lamm damit bestreichen. Auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!