Menü
Gin Tonic mit Pfirsich und Rosmarin

Gin und Tonic gehören zusammen wie die Panier zum Schnitzel oder das Eis zum Stanitzel. Bisschen reimen muss drin sein. Aber im Ernst: Der Drink ist nicht umzubringen, im Gegenteil – das Revival des Gin Tonic ist ungebrochen, ich finde, völlig zurecht. Ich bin nach hard liquors meistens recht rasch für die Außenwelt unzumutbar, deshalb habe ich ein bisschen mit Kräutern herumexperimentiert. Und siehe da: Rosmarin verstärkt den Gin-Geschmack, man kann also getrost etwas von den 4 cl reduzieren und, wie in meinem Fall, sozial unauffällig bleiben.


Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Zutaten für 1 Drink

4 cl Gin
Tonic Water (kalt)
1 Nektarine (oder 1 Pfirsich)
1 Rosmarinzweig
Eiswürfel
1 Glas mit ca. 200 ml Fassungsvermögen

Zubereitung

Eiswürfel in das Glas füllen, Gin zugeben. Nektarine/Pfirsich in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, in das Glas geben.

Rosmarinzweig kurz mit dem Messerrücken oder dem Stößel eines Mörsers stampfen, so werden die ätherischen Öle frei gesetzt. Rosmarin in den Drink geben und mit Tonic Water auffüllen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

Wenn der Weihnachtsstress sich dem Höhepunkt nähert, ist es Zeit für einen Cocktail. Mit dieser Kombination aus frischem Beerenaroma, Minze und molligem Bourbon-Whiskey vergisst man alles, was war und plant schon das nächste Weihnachten. Ihr habt es Euch verdient. Cheers!

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!