Hühner-Yakitori vom Grill
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Die letzte Testsaison für den Gault&Millau ist gerade zu Ende gegangen, sie war wieder sehr intensiv – zeitweise absolvierten wir 14 Hauben in vier Tagen – und mein Körper schreit nach Auszeit. Nachdem eine Diät ungefähr das Schlimmste ist, was man mir antun kann, versuche ich es mit Low carb (inklusive kurzer Marillenfleck-Ausreißer), also gibt es im Moment viel Kurzgebratenes und Gegrilltes mit Gemüse. Dieses Rezept ist schnell gemacht, einfach nachzukochen und funktioniert mit allerlei Fisch und Fleisch.

Zutaten

2 Bund Frühlingszwiebeln
700 g Hühnerbrust
Schaschlikspieße (Holz)

 

Sauce

125 ml Sojasauce
80 g Zucker
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Scheibe frischer Ingwer (2 cm dick)
1 Streifen Schale einer Bio-Zitrone
Sesamsamen

Zubereitung

Spieße ca. 30 Min. in kaltes Wasser legen. Grill vorheizen (Gas & Elektro) bzw. für eine Glut sorgen (Holzkohle).

Frühlingszwiebel putzen, fein hacken, die grünen und weißen Anteile trennen. Knoblauchzehe mit dem Messerrücken andrücken, Ingwer schälen.

Alle Zutaten für die Sauce (bis auf die grünen Zwiebelteile) in einen kleinen Topf geben und in 10-15 Minuten auf mittlerer Flamme sirupartig einkochen. Abseihen, am Ende die grünen Frühlingszwiebeln unterrühren, beiseite stellen.

Hühnerfleisch in 4 cm breite Stücke schneiden, Frühlingszwiebeln putzen, ebenso in 4 cm lange Stücke schneiden. Alternierend auf die Spieße stecken.

Rost mit Öl bepinseln (Handschuh), Spiele auflegen und zugedeckt 2 Minuten grillen. Umdrehen und auf der gegarten Seite mit Yakitori-Sauce bestreichen. Weitere 2 Minuten zugedeckt grillen. Spiele von Rost nehmen, auch die andere Seite mit Sauce bestreichen und mit Sesam bestreuen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!