Lauch-Schinken-Quiche
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Ich bin immer wieder auf der Suche nach Gemüseversteck-Speisen, die ich meinen Kindern unterjubeln kann. Eine knusprig gebackene Quiche (laut meinem Sohn Louis: genannt Kwitsche) ist ein guter Nährboden dafür. Wenn man den Lauch vor dem Backen blanchiert, wird er in der Quiche fast cremig und hat keinen gefährlichen Biss, vor dem meine Kinder zurückschrecken, diese Veggie-Weicheier. Na wartet, euch krieg‘ ich noch so weit…

Zutaten für 1 Quiche

1 Rolle Blätterteig
600 g Lauch
6 Scheiben Beinschinken
4 Scheiben Emmentaler-Käse
150 ml Milch
100 ml Obers
3 Dotter
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Muskatnuss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

präsentiert von:

Zubereitung

Backofen auf 220 Grad vorheizen. In einer mittleren Pfanne gut 1 Liter Salzwasser aufkochen.

Lauch waschen, putzen, in ca. 5 mm breite Ringe schneiden (kräftig dunkelgrüne Teile weglassen). Lauchringe in dem Wasser ca. 2 Minuten blanchieren, abseihen, kalt abschrecken. Auf einer doppelte Lage Küchenpapier abtropfen lassen.

Eine Springform (26 cm Durchmesser) oder eine Tarteform mit Backpapier auslegen, Blätterteig in die Form legen, gut in die Kanten drücken. Den Teigboden mit 3 Scheiben Schinken belegen, Lauch darüber verteilen. Mit den restlichen drei Scheiben Schinken belegen.

Emmentaler in Würfel schneiden, darüber streuen. Milch, Obers und Dotter verquirlen, salzen, pfeffern und mit einer Prise Muskat würzen. Über die Quiche gießen.

Im Ofen (unterste Einschubleiste) 20 Minuten backen. Schmeckt auch kalt.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!