Fette Sau mit Schokolade-Marinade und glasiertem Bierradi
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Als mir Adi Bittermann sagte, er würde im Kochsalon gerne eine Fette Sau mit Schokolade kochen, dachte ich, ich hätte mich verhört. Aber nachdem der Wirt und Koch aus Göttlesbrunn ein alter Hase im Geschäft ist, vertraute ich ihm und ließ die fette Sau auf mich zukommen. Zum Glück, denn selten habe ich so eine saftige Sau mit so spannenden Aromenkombinationen bekommen. Klingt eigenartig, schmeckt sensationell.

Zutaten für 4 Personen

1 kg fettes Schwein (Karree) (a 250g) Tullnerfelder, Duroc
100 g hochwertigen Honig

Zutaten Gewürzmischung:
40g schwarze Pfefferkörner (ganz)
10g Koriander (ganz)
20g Schokolade (Edelbitter)
2 g Kakaopulver
12g Meersalz (grob)

Zutaten Bierradi:
1 Bierradi, gestiftelt
250g Lauch in feine Streifen
100ml hochwertiger Honig
2 Stück Chili feine geschnitten
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss fein gerieben
2 Thymian Zweige gezupft
100g Butter
Balsamico Bianco zum Ablöschen
Saft und Zeste von einer Orange

Zubereitung

Pfeffer und Koriander bei schwacher Hitze in einer Pfanne rösten, bis es duftet. Noch warm im Mörser mittelfein mörsern und abkühlen lassen.

Die Schokolade klein hacken oder raspeln, mit Kakaopulver und Meersalz im Mörser gründlich mischen.

Das Backrohr auf 180°C Umluft vorheizen.

Das Schwein auf einer Seite mit dem Honig einpinseln.

Die Pfeffer-Schokoladen-Mischung auf dem Honig verteilen.

Zubereitung Schwein
Eine Pfanne bei mittlerer Hitze aufheizen und mit ausgelassenen Schweine Fett ausschmieren.

Das Karree mit der Unterseite 1 ½ min anbraten aus der Pfanne heben und auf einen Gitter im Backrohr 16min fertig braten:

Zubereitung Bierradi
Honig erwärmen bis er aufschäumt, Chili und Bierradi dazugeben und leicht rösten. Mit Orangensaft und Balsamico ablöschen und kurz weich dünsten. Anschließend den Lauch und Thymian dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Dann mit der Butter montieren und zu guter Letzt mit Orangen-Zesten aromatisieren.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!