Menü
Mediterraner Gurkensalat mit gebratenem Halloumi
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Als meine Kinder zum ersten Mal Halloumi aßen, schrien sie entsetzt auf, als es zwischen den Zähnen quietschte. Seitdem heißt er bei uns Quietschkäse und steht regelmäßig am Programm, weil Chamäleon-Eigenschaften. Wenn ich einen Blick nach unten wage, kann ich nicht leugnen, dass ich fit für die Badesaison bin. Mein Sohn ist gnadenlos und fängt bei meinem Anblick in letzter Zeit immer an, „Schüttel deinen Speck“ von Peter Fox zu singen. Frechheit. Der Kampf gegen die Love-Handles lässt sich also nicht mehr auf die lange Bank schieben, in diesem Sinne: Laufschuhe an, Schokolade raus, Salat rein. Dieses Rezept für Gurkensalat bringt uns auf den richtigen Weg, versprochen.

Zutaten für 4 Portionen

1 EL Olivenöl
250 g Halloumi
3 Salatgurken
400 g Kirschtomaten
150 g schwarze Oliven
Salz, schwarzer Pfeffer

Dressing:
1 Bund frischer Basilikum
75 g geröstete, ungesalzene Cashewnüsse
etwas frischer Oregano
2 EL Schnittlauch
3 EL Olivenöl
Saft von 1 Zitrone
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Alle Zutaten für das Dressing in einem Mixer fein pürieren, abschmecken, beiseite stellen. Falls es zu dickflüssig ist, mit etwas Wasser verdünnen.

Gurken in einem Spiralschneider schneiden. Wenn man keinen hat, in Scheiben oder Stäbchen schneiden. Haloumi in ca. 7 cm lange Stäbe schneiden.

Tomaten halbieren, Oliven abseihen und abtropfen lassen.

Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Halloumi darin rundum anbraten (soll Farbe annehmen).

Spiralgurken mit den Tomaten und den Oliven in einer Schüssel anrichten, mit dem Halloumi belegen und mit dem Dressing beträufeln.

 

Weintipp:

Steiermark ★ Sauvignon Blanc

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!