Marinierte Lammkrone mit Ingwer-Rosmarin-Karotten
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Lamm ist bei uns ein etwas schwieriges Thema – unbedacht gekauft und/oder ungeschickt gekocht, kann es im Desaster enden. Dies ist ab sofort mein Lieblingsrezept für Lammkrone, © Michael Schade, der fast so gut kocht, wie er singt.

Zutaten für 4 Personen

12 Lammkronen

Marinade
1/3 Becher Olivenöl
1/8 Becher Balsamico 
4 Knoblauchzehen 
Kräuter der Provence 
Pfeffer 
etwas Ahornsirup

Ingwer-Rosmarin-Karotten
4 EL ungesalzene Butter
1 EL Dijon-Senf 
3 EL Ahornsirup 
1 EL fein gehackter Rosmarin 
1,5 TL Salz Ingwer 
1/4 TL frisch gemahlener Pfeffer 
1 EL Schnittlauch 
1 Bund Karotten (mittelgroß) 
Olivenöl 
1 EL brauner Zucker

Michael Schades berühmter Dip 
Griechisches Joghurt 
Sauerrahm 
Mayonnaise 
Knoblauch 
Rosmarin 
Sesamöl 
Französischer Senf 
Ahornsirup 
Fein gehackter Rosmarin 
Mango Chutney 
Salz
1 Knolle Ingwer

Zubereitung

Lamm

Alle Zutaten für die Marinade vermischen. Das Lamm parieren und marinieren, mit Folie zudecken und mindestens vier Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Einen Schuss Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Lammkrone darin scharf anbraten. Dabei immer wieder mit dem Öl in der Pfanne übergießen. Wenn die Kerntemperatur 70 Grad erreicht hat, für 30-40 Minuten bei mittlerer Hitze ins Backrohr stellen. Wenn das Lamm fertig ist, mit Folie zudecken und etwas rasten lassen.  

 

Ingwer-Rosmarin-Karotten

Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Die Karotten schälen und längs halbieren. Einen Topf Wasser aufsetzen und die Karotten darin kurz blanchieren. In der Zwischenzeit den Ingwer schälen und klein hacken. Butter in einer Pfanne schmelzen und etwas Olivenöl dazugeben. Den Ingwer kurz anbraten, dann den Dijon-Senf hinzufügen. Den braunen Zucker beimengen und gut verrühren. Die Karotten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit der aromatisierten Butter übergießen. Für 15-20 Minuten im Backrohr garen.  

 

Dip

Den Dip am besten gleich in der Früh oder am Abend davor zubereiten. 1 Teil griechisches Joghurt, 1/2 davon Sauerrahm und 1/3 davon Mayonnaise miteinander vermischen. Mit den restlichen Zutaten abschmecken. Dabei nicht am Mango Chutney und Senf sparen.  

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!