Menü
Cremige Petersilsuppe mit Ei
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Wie gesagt, zu Ostern kenne ich kein Maß und Ziel – ist die Fastenzeit überstanden, geht es mit mir durch. Ich übertreibe auch ständig mit Ostereiern und nach der großen Ostertafel bleibe ich oft darauf sitzen und suche immer neue Verwendungen dafür. Diesmal gibt es eine cremige Frühlingskräutersuppe mit Ei. In diesem Rezept der Einfachheit halber mit Petersilie. Man kann aber auch sehr gut frischen Rucola nehmen oder was auch immer Wiese, Garten, Kräuterkistl oder Markt hergeben.

Zutaten für 4 Portionen

150 g mehlig kochende Erdäpfel
3 Schalotten
2 Knoblauchzehen
50 g frische Petersilie
2 EL Olivenöl
150 ml trockener Weißwein
400 ml Gemüsefond
4 Eier
100 ml Obers
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Muskatnuss

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. Die Schalotten und Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Den Petersil waschen, trocken schütteln, fein hacken. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln, den Knoblauch und die Kartoffeln 2-3 Minuten andünsten, mit dem Weißwein ablöschen, kurz einkochen lassen.

Den Gemüsefond zugeben und bei geschlossenem Deckel 15 Minuten garen. Die Eier in reichlich Wasser 8 Minuten kochen. Kalt abschrecken, schälen und vierteln.

Anschließend die Hälfte der Petersilie zugeben, 1 Minute kochen und fein pürieren. Das Obers einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, den restlichen Petersil unterrühren und in Suppenteller füllen. Die gekochten Eier hineinlegen und heiß servieren.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!