Menü
Geschmortes Freilandhuhn mit gebratenen Rüben und Wildkräutersalat
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Eine weitere Folge aus meiner Serie – “Winzer können nicht nur gut Wein machen, sondern auch kochen“ – führt uns heute ins Burgenland zum Weingut Triebaumer nach Rust. Was beim Weinbau meist der Fall ist, nämlich, dass mehrere Generationen hinter dem Erfolg des Unternehmens stecken, trifft auch hier zu. Wobei uns Margarete Triebaumer die kulinarische Seite zeigt, nicht unwesentlich, vor allem, wenn man dieses butterzarte Henderl mit dem sämig-dichten Saft probiert hat. 

Zutaten für 4 Personen

1 Freilandhuhn (ca. 1,2 – 1,5 kg)
1 Karotte
¼ Sellerieknolle
Zwiebel
Petersilienwurzel
Gewürze (Salz, Pfeffer, Piment,…) für die Suppe

½ kg bunte Rüben (rot, gelb, Chioggia)
½ EL Zucker

1 Orange
1 Zitrone
Olivenöl
Butter

Diverse Wildkräuter (Schafgarbe, Wiesenkopf, Löwenzahn, Spitzwegerich,…)

Kernöl
Weißweinessig
Salz
Pfeffer
Zucker
Wasser

 

 

 

 

 

 

 

präsentiert von:

Zubereitung Huhn

Das Huhn zerteilen. Salzen und pfeffern. Die Teile des Huhns auf der Hautseite ohne Fett in einer großen Pfanne knusprig anbraten. Dann wenden, später die Hitze reduzieren und einen Deckel auf die Pfanne geben.

Mit dem Rest des Huhns (Rücken, Hühnerklein), dem Gemüse und den Gewürzen eine Suppe kochen.

Wenn die Hühnerteile braun sind, mit wenig Suppe aufgießen und stark einreduzieren lassen. Einige Male wiederholen, bis das Fleisch weich und der Saft braun ist.

Zubereitung Gebratene Rüben

Die Rüben schälen und in ca. ¾ cm dicke Scheiben schneiden. Einen Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Rüben beidseitig anbraten. Salzen, pfeffern, einen halben Esslöffel Zucker drüberstreuen und einen halben Esslöffel Butter dazugeben. Dann zudecken und die Hitze reduzieren (brennt leicht an). Die Rüben im eigenen Saft weich schmoren. Mit dem Saft einer halben Orangen und Zitrone abschmecken.

Zubereitung Wildkräutersalat

Als Basis Feldsalat oder Blattsalat verwenden und mit jungen, wilden Kräutern aufwerten.

Aus Kernöl, Weißweinessig, Salz, Pfeffer, nicht zu wenig Zucker und etwas Wasser eine Marinade mixen und über den Salat gießen.

 

Weintipp:

Der Chardonnay Bandkräftn vom Weingut Ernst Triebaumer harmoniert ideal mit den Aromen des Huhns.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!