Menü
Kalte Avocado-Gurken-Suppe
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Mein Mann mag keine Gurken, als ich ihm aber kürzlich – am Zenit der ersten Hitzewelle des Jahres – diese kalte Avocado-Gurken-Suppe unterjubelte, hatte er nichts zu bemängeln. Und das kommt nicht oft vor, glaubt mir. Die Einlage besteht ebenfalls aus Gemüse, wenn man will, kann man das Ganze noch etwas schärfen, mir kam das bei der Hitze aber irgendwie kontraproduktiv vor. Das Ganze vereinigt sich im Mixer ultraschnell zur perfekten Sommersuppe, weiterer Vorteil: Sie lässt sich ideal vorbereiten, sollte ohnehin ein paar Stunden kalt stehen.

Zutaten für 4 Portionen

2 Salatgurken
Saft von 1 Bio-Zitrone
2 reife Avocados
2 EL griechisches Joghurt
etwas Tabasco
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
½ rote Zwiebel
1 reife Tomate (samenarme Sorte z. B. Flaschentomate)
1 EL Olivenöl
4 Basilikumblätter (oder Minze)

Olivenöl zum Beträufeln

Zubereitung

Gurken schälen, längs vierteln, Samen mit einem Löffel herausschaben oder mit einem Messer schneiden. 1 Viertel beiseitelegen. Den Rest grob hacken und in einem Mixer mit der Hälfte des Zitronensaftes fein pürieren.

Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale lösen. ¼ in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank beiseitestellen. Restliche Avocado mit dem Joghurt und dem Tabasco zum Gurkenpüree geben, alles gut durchmixen. Mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Zitronensaft würzen. Zudecken und kaltstellen.

Für die Einlage die Tomate halbieren, entkernen, fein hacken. Zwiebel schälen, ebenso fein hacken. Die kühlgestellte Avocado und das Gurkenviertel in kleine Würfel schneiden. Tomate mit Zwiebel, Gurke und Avocado in eine Schüssel geben, Olivenöl darüber träufeln, Basilikum (oder Minze) fein schneiden und alles vorsichtig verrühren.

 

Suppe kosten, eventuell nachwürzen. Falls sie zu dickflüssig ist, mit etwas kaltem Wasser verdünnen. In die gekühlten Schüsseln verteilen, das gehackte Gemüse in die Mittel setzen, mit Olivenöl beträufeln und mit etwas Pfeffer bestreuen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!