Zwetschkenkuchen mit Baiser
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Obstkuchen gehören zu meinen absoluten Lieblingen. Während ich mich im Winter mit Äpfeln in allen Variationen spiele, gehe ich manchmal bis zu tiefgekühlten Beeren, aber nichts überbietet die Vielfalt, die uns im Sommer und Herbst beglückt. Deshalb müssen es heute Zwetschken sein, in einem saftigen Kuchen mit Baiser-Haube. Nicht nur optisch ein Bringer, geschmacklich schlicht umwerfend.

Zutaten

für 1 Springform mit 18 cm Durchmesser

300 g Zwetschken
80 g Butter (zimmerwarm)
200 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
3 Eier (2 getrennt)
50 g Mehl
50 g geriebene Mandeln (ohne
Haut)
1 TL Backpulver
etwas Milch
Butter und geriebene Mandeln für die Springform

Zubereitung

Zwetschken waschen, entsteinen und vierteln. Butter, die Hälfte des Zuckers und Vanillezucker schaumig schlagen. 1 Ei und 2 Dotter nach und nach einrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Ei-Mischung schlagen.

Springform buttern und mit geriebenen Mandeln bestäuben, den Teig einfüllen und die Zwetschken darauf verteilen. Backrohr auf 150°C Umluft vorheizen, den Kuchen etwa 45 Minuten backen, auskühlen lassen und den Ring der Springform entfernen.

Eiweiß steif schlagen und den restlichen Zucker nach und nach während des Schlagens einrieseln lassen. Baisermasse auf dem Kuchen verteilen, im Backrohr bei 200°C Oberhitze so lange backen, bis das Baiser goldbraun ist.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!