Menü
Studentenfutter: Thunfischpasta
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Immer wieder habe ich unsere großen Kinder versucht, kulinarisch zu infiltrieren, damit sie nach der Matura kulinarisch nicht völlig nackt in die Welt hinausgehen. Sie fanden das völlig unnötig und ich kann nicht ganz frei von Genugtuung sagen, dass sie reumütig zurückkehrten, mit dem Wunsch, bittebittebitte doch das Rezept für diese Pasta oder jenes Hühnchen zu bekommen. Heute bin auch ich ein bisschen schlauer und packe meine kostbare Aussteuer zusammen, für alle, die ihre ersten Schritte in die Selbständigkeit nicht nur mit einer Wurstsemmel in der Hand machen möchten.

P. S.: Ich bin dieser Phase meines Lebens schon weit entwachsen, die Thunfischpasta esse ich immer noch mit großer Leidenschaft.

Zutaten für 2 Portionen

1 Zehe Knoblauch
1 rote Chilischote
1 EL kleine Kapern
Olivenöl
1 Dose Bio-Thunfisch (natur)
3-4 kleine Paradeiser
2 Handvoll Rucola
200 g Spaghetti
½ Bio-Zitrone
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

Knoblauch schälen, fein hacken. Chilischote waschen, in Ringe schneiden. Kapern abseihen, abtropfen lassen. Paradeiser in kleine Würfel schneiden.

Eine Pfanne erhitzen, Olivenöl zugeben, Knoblauch, Chili und Kapern darin circa 2 Minuten braten. Spaghetti abseihen, circa 5 EL vom Kochwasser aufheben. Spaghetti zur Knoblauch-Mischung geben, unterrühren. Thunfisch mit einer Gabel zerteilen, zu den Spaghetti geben, ein paar Mal durchschwenken, Herdplatte ausschalten. Pastakochwasser zugeben, Paradeiserwürfel und Rucola untermischen, salzen, pfeffern, mit Olivenöl beträufeln. Durchrühren und noch den Saft der halben Zitrone darüber träufeln.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!