Menü
Fusilli mit Kürbis, Rosmarin und Speck
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Mit diesem Rezept wächst der Kürbis über sich hinaus: Mit Chili, Zwiebeln, Speck und Rosmarin vereinigt er sich dermaßen gelungen, dass man sich fragt, wie man Kürbis nur jeweils langweilig finden konnte. Eines unserer derzeitigen Lieblingsrezepte.

Zutaten für 4 Portionen

650 g Butternusskürbis
4 EL Olivenöl
60 g durchzogener Speck
3 Schalotten Zwiebeln
1 kleine rote Chilischote
600 ml Hühnerfond
2 Zweige Rosmarin
400 g Fusilli (oder eine andere kurze Nudelsorte)
Olivenöl
frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Kürbis schälen, entkernen, Fruchtfleisch in ca. 1 cm dicke Stifte schneiden. Speck in Streifen schneiden. Schalotten schälen, in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen, würfeln. Chili längs aufschneiden, Kerne entfernen, Fruchtfleisch fein hacken. Hühnerfond erhitzen.

Olivenöl in eine heiße Pfanne geben, Speck darin knusprig braten (ca. 3-4 Minuten). Schalotten zugeben, mitbraten, bis sie glasig sind.

In der Zwischenzeit die Fusilli nach Packungsanweisung 2 Minuten garen.

Chili und Kürbis zur Speck-Zwiebel-Mischung geben, durchrühren, salzen und pfeffern. Mit Hühnerfond ablöschen, Rosmarin zugeben. Bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis bissfest ist. Wenn man den Kürbis noch weicher haben möchte, einfach noch 5 Minuten länger köcheln lassen.

Fast fertige Pasta zur Sauce geben, die restliche Garzeit in der Sauce kochen lassen, bis die Nudeln al dente sind. Die Nudeln saugen die Kochflüssigkeit auf. Mit etwas Olivenöl beträufeln, durchschwenken. Abschmecken und mit Parmesan bestreuen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!