(Glutenfreies) Granola
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Weihnachtsgeschenk homemade, Teil II: Nachdem meine Brüder des Backens nicht mächtig sind, es wahrscheinlich auch nie sein werden, empfänden sie den hausgemachten Vanillezucker unter dem Christbaum wohl eher als Provokation denn als Inspiration. Deshalb bekommen die beiden heuer von mir ein prall gefülltes Glas mit selbstgemachtem Granola. Ich hoffe, sie lesen das nicht. Dieses knusprige Müsli mit vielen Nüssen, keinem Industrie-Zucker und wenigen Carbs fehlt bei uns bei keinem Frühstück, ist nicht nur eine sinn- wie genussvolle Alternative zum herkömmlichen Marmeladebrot, sondern auch eine erfreuliche Geschenksidee.

Zutaten für 1 Blech

100 g Mandeln (blanchiert)
100 g Cashewkerne (ungeröstet und ungesalzen)
100 g Walnüsse
100 g Haferflocken (bei Bedarf glutenfrei)
100 g Haselnüsse (wenn möglich geschält)
Saft 1 Zitrone
30 g Honig
1 Banane (wenn möglich überreif)
1 Prise Salz
50 g Kokosflocken
1 EL Zimt
30 g Erdbeeren und/oder Himbeeren (schockgefrostet)

Utensilien:
Backblech
Backpapier
ein starker Mixer

Zubereitung

Backofen auf 150 Grad (Heißluft) vorheizen. Ein Backpapier auf das Backblech legen. Mandeln in den Mixer geben und so lange mixen, bis sie fein gemahlen sind. Cashewkerne, Walnüsse, Haselnüsse und Haferflocken zugeben, ca. ½ Minute mixen (sie sollen grob zerkleinert werden). Mischung aus dem Mixer in eine Schüssel leeren und beiseitestellen.

Banane in Stücke schneiden, mit dem Honig, Zitronensaft, Salz und Zimt fein pürieren. Nun die Nussmischung und die Kokosflocken untermischen und das Ganze auf dem Blech verteilen.

Im Backofen 35 Minuten backen, zwischendurch mit einer Spachtel umdrehen, sodass das Granola von allen Seiten knusprig wird. Auskühlen lassen, mit den schockgefrosteten Beeren vermischen und in ein luftdichtes Glas umfüllen.

Tipp: Wenn man keine schockgefrosteten Beeren bekommt, kann man auch die verschiedensten getrockneten Früchte dafür werden.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!