Toskana-Eintopf
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Alleine, wenn ich dieses Rezept schreibe, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Das Großartige an der italienischen Küche ist diese Selbstverständlichkeit, wie die Zutaten zueinander finden. Noch dazu sind es meistens dieselben und trotzdem hat jedes Gericht seinen eigenen Charakter. Wie dieser herrliche Eintopf, der Traum eines kalten Winterabends. Wärmt nicht nur, sondern befördert uns Bissen für Bissen ein Stück näher Richtung Süden.

Zutaten für 6 Portionen

1 kg Rindfleisch zum Schmoren (z. B. Schulterscherzel)
150 ml Olivenöl
2 Zwiebeln
1 Karotte
1 Stange Sellerie
5 Knoblauchzehen
3 Anchovisfilets
Thymian
1 rote Chilischote
250 ml Weißwein
2 EL Weißweinessig
250 g TK-Erbsen
400 g mittelgroße Erdäpfel
300 g geschälte Tomaten (Dose)

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Evtl. frisches Basilikum

Zubereitung

Das Rindfleisch in ca. 4 cm große Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer rundum würzen. Die Zwiebeln schälen, hacken. Karotte schälen, in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Sellerie in 5 mm große Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, hacken. Chilischote fein hacken (wenn man es besonders scharf mag mit den Kernen, ansonsten Kerne zuvor entfernen). Erdäpfel schälen, vierteln.

Das Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen, Zwiebeln, Karotten und Sellerie für ca. 5 Minuten braten. Knoblauch, Anchovis, Thymian und Chili zugeben, solange mitbraten, bis sich die Anchovis langsam auflösen. Nun das Fleisch zugeben, gut untermischen und weitere 5 Minuten auf hoher Hitze braten.

Mit dem Wein aufgießen, einkochen lassen, den Essig zugeben. Tomaten mit einem Messer noch in der Dose grob zerstückeln, zugeben, salzen pfeffern. Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 30 Minuten schmoren lassen. Erbsen und Erdäpfel zugeben, salzen, umrühren, nochmals zudecken und eine weitere Stunde zugedeckt schmoren lassen.

Kosten, eventuell nachwürzen. Mit Brot, Basilikum und grünem Salat essen und am besten ein Glas kräftigen Weißwein dazu trinken.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!