Karotten-Pastinaken-Suppe
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Ein Meilenstein in der Entwicklung unserer fünf Monate jungen Tochter Toni: Sie isst Brei. Als ich kürzlich im Supermarkt angesichts der prachtvollen Bio-Karotten und -Pastinaken durchdrehte und jeweils fünf Packungen kaufte, merkte ich nach wenigen Tagen, dass mein Baby das nie und nimmer rechtzeitig aufessen kann. Nachdem meine restliche Familie dem Breialter entwachsen ist, musste eine Alternative gesucht werden. Ich fand sie in Form dieser herrlich sämigen, rübenintensiven und winterwarmen Suppe. Der Breit wird gehen, diese Suppe bleibt. Und bald ist Toni auch bereit dafür.

Zutaten für 4-6 Portionen

100 g Zwiebeln
10 g frischer Ingwer
2 EL Rapsöl
Salz
1 Msp. Kurkuma
250 g Pastinaken
200 g Karotten
1 EL Zitronensaft
700 ml Wasser
1 Würfel Bio-Gemüsesuppe
2 EL weißes Mandelmus

Zubereitung

Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden. Ingwer schälen, kleinwürfelig schneiden.

Pastinaken und Karotten schälen, beides in ca. 3-4 mm dicke Scheiben schneiden.

Rapsöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin rundum glasig anschwitzen. Ingwer, Karotten und Pastinaken zugeben, kurz mitbraten, mit dem Wasser ablöschen. Salzen, Kurkuma zugeben und den Bio-Suppenwürfeln hinein bröseln. Zudecken und 15 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen (die Karotten und Pastinaken sollten weich sein).

Weißes Mandelmus und Zitronensaft unterrühren, mit dem Mixstab oder in einem starken Mixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und anrichten.

Tipp:
Knusprig geröstete Schwarzbrotwürfel passen sehr gut als Einlage.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!