Tabbouleh mit Thunfisch
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Ich: „Louis, bitte komm in die Küche und hilf mir Mittagessen kochen.“
Louis: „Was gibt es denn?“
Ich: „Etwas sehr Gutes.“
In der Annahme, ich koche das Einzige, was Louis bedingungslos in diese Kategorie einordnet, nämlich Nudeln, bequemte sich Mr. Lässig an meine Seite.
Und dann das: Es gab Quinoa. Mit Gemüse. Und Thunfisch. Wäre die Kamera nicht gelaufen, hätte er mir eine Szene gemacht. So musste Louis da durch und hat sich tapfer geschlagen. Mein persönlicher Triumph: Er musste die Tabbouleh am Ende probieren und hat sie ehrlich für gut befunden. Erfolg auf der ganzen Linie.

Zutaten für 4 Portionen

200 g Couscous
½ l Wasser
5 Frühlingszwiebeln
1 Salatgurke
200 g Kirschtomaten
1 Karotte
2 EL gehackte Petersilie
2 EL gehackte Minze
2 EL geschnittener Schnittlauch
1 Dose Thunfisch in Olivenöl
Saft von 2 Bio-Zitronen
Olivenöl
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Couscous in eine Schüssel geben. Wasser erhitzen, salzen, über den Couscous gießen, zugedeckt etwa 8-10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Frühlingszwiebel putzen, in Ringe schneiden. Salatgurke schälen, längs halbieren, Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Karotte schälen, grob reiben. Kirschtomaten waschen, vierteln. Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen.

Couscous mit einer Gabel auflockern, das Gemüse zugeben, ¾ des Thunfisch und die Kräuter untermischen. Olivenöl mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren, untermischen. Den restlichen Thunfisch auf der Tabbouleh verteilen. 

Entweder sofort oder auch später essen. Wenn man sie kalt stellt, ggf. noch etwas nachwürzen, bevor man sie isst.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!