Topfenkuchen ohne Mehl
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Mittlerweile habe ich zwei glutenunverträgliche Familienmitglieder und eine relativ hohe Bandbreite an Rezepten. Das ist der liebste Topfenkuchen meines Mannes, wenn ich will, kann ich ihm damit sehr schnell eine Freude machen, denn der Teig ist in 10 Minuten zusammengerührt, den Rest der Arbeit erledigt der Backofen. Ein Kuchen für Einsteiger und faule Bäcker, der immer ein Erfolg ist. Besonders gut finde ich ihn mit frischen Beeren.

Zutaten für 1 Kuchen

250 g Butter (Zimmertemperatur)
180 g Zucker
4 Eier (Größe M)
1 kg Magertopfen
6 EL Grieß (oder Polenta für die glutenfreie Variante)
1 TL Backpulver
1 Pkg. Vanillezucker
abgeriebene Schale von ½ Zitrone
2 EL Rosinen

Zubereitung

Den Backofen bei 180 Grad (Umluft) vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Butter bestreichen.

Die weiche Butter und den Zucker mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine schaumig rühren. Nach und nach die Eier zugeben und verrühren. Den Magertopfen untermischen. Grieß/Polenta mit dem Backpulver mischen, zu dem Teig geben und weiter verrühren. Zum Schluss Vanillezucker, Zitronenschale und Rosinen unterheben.

Teig in die Form füllen und glattstreichen. Den Kuchen im Backofen 40-45 Minuten goldgelb backen. In der Form auskühlen lassen, dann aus der Form heben. Eventuell mit Staubzucker bestreuen und mit Beeren garnieren.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!