Rehrücken mit Kirschen
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

In meiner Kindheit war das einzig Schlimme am Rehrücken, dass er so schnell weg war. Meine Brüder waren einfach immer schneller und hatten die größeren Hände und Münder. Ich habe also ein schweres Kindheitstrauma aufzuarbeiten und backe manchmal einen Rehrücken ganz für mich allein. Und nachdem es für mich kaum etwas Besseres gibt, als die Kombination von Schokolade und Kirschen, habe ich ihn diesmal verfruchtet. Wenn die Saison nicht passt, einfach die Kirschen weglassen und das Rezept genauso (nur eben ohne die Früchte) zubereiten.

Zutaten für 1 Rehrücken-Form

150 g Butter (weich)
100 g dunkle Schokolade (70%, mild)
150 g geriebene Mandeln
150 g Zucker
6 Eier
1 TL Bio-Weinstein-Backpulver
80 g Mehl
300 g frische Kirschen (entsteint, halbiert)
Butter für die Form

Glasur:
100 g dunkle Schokolade (70%, mild)
50 g Butter
100 ml Schlagobers

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Backform mit Butter ausstreichen.

Schokolade in Stücke brechen, im Wasserbad schmelzen, leicht überkühlen lassen. In der Zwischenzeit Mehl mit Bio-Weinstein-Backpulver versieben. Eier trennen und Eiklar zu steifem Schnee schlagen.

Butter mit Dotter und Zucker in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer schaumig aufschlagen. Geschmolzene Schokolade langsam zufließen lassen, unterrühren. Danach die Mandeln, das Mehl und den Eischnee unterheben. Zum Schluss vorsichtig die Kirschen unterheben.

Rehrückenmasse in die vorbereitete Form füllen, 45 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Glasur zubereiten:

Schokolade hacken, in eine Schüssel geben. Schlagobers aufkochen, mit der Butter zur Schokolade geben und mit dem Schneebesen rühren, bis eine glatte Glasur entstanden ist. Beiseite stellen, im Verlauf des Abkühlens dickt die Ganache etwas ein.

Rehrücken aus dem Ofen nehmen, in der Form auskühlen lassen, stürzen. Mit der Ganache überziehen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!