Schnelle Zucchinispaghetti
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Was ich am Sommer liebe, sind die schulfreie Zeit, die Temperatur, den Sundowner und die jungen Zucchini. Genau in dieser Reihenfolge, dann kommt lange nichts. Mein Sohn, seines Zeichens umfassender Gemüseverweigerer, hat diesem Rezept seine Zustimmung gegeben, vor allem mit kleinen, süßlichen Babyzucchini, da geht fast nichts drüber. So ein Superlativ in so wenig Zeit, das schafft nur die Pasta.

Zutaten für 4 Portionen

4 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
8 Anchovisfilets
2 kleine Zucchini
1 rote große Chilischote
400 g Spaghetti
4 EL Olivenöl
100 g Butter
frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Knoblauch schälen, fein hacken. Petersilie waschen, trockenschleudern. Die Blätter abzupfen und fein hacken. Anchovis in Stücke schneiden. Zucchini mit dem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Alternative: Zucchini in feine Stifte schneiden. Chilischote waschen, in Ringe schneiden.

Spaghetti in Salzwasser al dente garen. In der Zwischenzeit eine Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen, das Olivenöl zugeben und die Butter darin zerlaufen lassen. Anchovis darin circa 2 Minuten rösten, Knoblauch und Chili zugeben, weitere zwei Minuten garen.

Wenn die Pasta 2 Minuten vor Garende ist, die Zucchininudeln (oder Stifte) ins Nudelwasser geben. 3-4 Esslöffel Pasta-Kochwasser abschöpfen, den Rest abseihen. Zur Buttersauce geben und alles gut durchmischen, gegebenenfalls etwas Pasta-Kochwasser zugeben. Zum Schluss noch die Petersilie untermischen und das Ganze mit Parmesan bestreuen. Sofort essen.

 

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!