Gegrilltes Hirschsteak mit Chilikürbis und Dijonrahm
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Kotelett, Cevapcici und Würstel gehören zum Grill wie die Glut zur Kohle. Bei mir landen mittlerweile auch ganze andere Sachen am Rost – von gefüllten Tomaten und Foccaccia über Chilikürbis bis zum Hirschfilet. Wild ist für mich sowieso immer eine Belohnung, aber dieses Filet vom Grill mit Dry Rub ist laut Familienrat das absolute Grillhighlight des bisherigen Sommers gewesen. Außerdem: Diese ganz spezielle Art des Garens verdient mehr als das Standardprogramm und ich finde es auch aufräumtechnisch sehr entgegenkommend – am liebsten grille ich alles auf einmal und die Küche bleibt sauber. Wo mich früher noch das mühsame Abkratzen des verkrusteten Rosts davon abgehalten hat, den Grill wieder anzuwerfen, bin ich heute dankbar für die Erkenntnis der Pyrolyse. Sie lebe hoch! Hoch! Hoch! 

Zutaten für 6 Personen

Hirschsteaks
1 Hirschrücken
grobes Meersalz
4 EL Dry Rub (siehe unten)
4 EL Olivenöl

Rub
2 EL grobes Meersalz
1 EL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Selleriepulver
2 EL getrockneter Thymian
1 EL brauner Zucker
1 TL Chiliflocken
1 EL getrocknete Petersilie
1 TL Korianderkörner
1 TL Wacholderkörner
2 EL getrocknete Zwiebeln

Chilikürbis
1 Hokkaidokürbis
50 g Butter
1 kleine rote Chilischote
Salz

Dijonrahm
2 EL Dijonsenf
5 EL Sauerrahm
2 EL Schnittlauchröllchen
einen Spritzer Zitronensaft

 

präsentiert von:

Zubereitung
Grill aufheizen (Gas/Elektro: auf Maximaltemperatur). Eine Zwiebel halbieren, mit der Schnittfläche nach unten in eine Schüssel mit Pflanzenöl legen, mit Hilfe einer Zange die ölige Schnittfläche der Zwiebel über den ganzen Rost streichen.

Zubereitung Dry Rub
Thymian, Chiliflocken, Petersilie, Koriander, Wacholder und Zwiebeln in einem Mörser fein mahlen, dann die restlichen Zutaten zugeben und vermischen.

Zubereitung Kürbis
Chilischote fein hacken, Butter zerlassen, Chili darin 1 Minute garen. Kürbis waschen, halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen, dann die Kürbishälften in acht Teile schneiden. Mit der Chillibutter bepinseln, salzen und in eine Alu-Grillschale geben.

Hirschrücken putzen, Sehnen weg schneiden, rundum salzen. Scharf angrillen, vom Rost nehmen, Deckel des Grillers schließen. In dem Dry Rub wälzen, dann indirekt platzieren und auf eine Kerntemperatur von 52-56 Grad grillen. Zeitgleich den Kürbis in der Grillschale auf den Rost geben, Deckel des Grillers schließen.

Alle Zutaten für den Dijonrahm verrühren.

Hirschrücken in Scheiben schneiden, mit dem Kürbis und dem Dijonrahm anrichten.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!