Penne mit Melanzani-Pesto
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Pesto ist einer unserer großen Sommerklassiker. Natürlich selbst gemacht. Ich werde nie verstehen, warum man Pesto fertig kauft, anstatt ein paar Pinienkerne mit Basilikum, Parmesan und Olivenöl in den Mixer zu geben. Außerdem schmeckt fertiges Pesto nicht ein bisschen anders, sondern da liegen Welten dazwischen. Kürzlich hat mir ein italienischer Koch erzählt, dass er geröstete Melanzani unter das Pesto mischt, das mache es so cremig und leichter. Gesagt, getan und ich sage euch: ein Treffer ins Schwarze. Ab sofort nur mehr so.

Zutaten für 4 Portionen

3 Melanzani
1 EL Butter (weich)
2 EL Olivenöl
Salz

Pesto
60 g Basilikum
20 g blanchierte Mandelkerne
1 Zehe Knoblauch
50 g frisch geriebener Parmesan
50 ml Olivenöl
400 g Penne

Mandelkerne, Basilikum und Olivenöl zum Anrichten

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Melanzani waschen, längs halbieren, Fruchtfleisch kreuzweise mit einem Messer einritzen, Schnittflächen leicht salzen. Ein Backblech mit Butter bestreichen, mit Olivenöl beträufeln. Melanzani mit der Schnittfläche nach unten auf das Blech setzen, im Ofen 35 Minuten garen.

In der Zwischenzeit reichlich Wasser für die Nudeln aufsetzen. Alle Zutaten für das Pesto in einem Mixer zu einer feinen Paste pürieren. Melanzani aus dem Ofen nehmen, kurz überkühlen lassen. Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen, mit einem großen Messer grob hacken. In eine Schüssel geben, Pesto zu den Melanzani geben, durchrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Nudeln in Salzwasser al dente garen. Etwas Kochwasser beiseitestellen. Nudeln zur Melanzani-Pesto-Mischung geben und gut durchmischen. Mit Parmesan, Basilikum und gehackten Mandelkernen bestreuen. 

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!