Lachs mit Rucola-Birnen-Salat und Walnüssen
(aus dem Airfryer)
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Fisch mit Salat steht auf jeder Liste der guten Ernährungsvorsätze ganz oben. Zu Recht – die inneren Werte lassen unsere Körperpolizei jubeln und obendrein kann diese simple Kombination sensationell schmecken. Seit ich einen Airfryer besitze, gare ich den Fisch meistens darin, es gibt keine Beschwerden über starke Gerüche und er gelingt ausnahmslos. Ich bin kein Herbst-Fan, aber die Mischung aus Rucola, Birnen und Walnüssen bringt mir die Jahreszeit etwas näher ans Herz. 

Zutaten für 4 Portionen

4 Bio-Lachsfilets
2 EL Olivenöl
1 TL Paprikapulver
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Salat:
200 g Rucola
1 kleine rote Zwiebel
1 feste Birne
120 g Walnuss-Hälften

Dressing:
120 ml Olivenöl
Saft ½ Zitrone
1 TL Dijonsenf
Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 EL Schnittlauchröllchen

 

präsentiert von:

Zubereitung

Rucola waschen, putzen, trocken schleudern. Zwiebel schälen, längst halbieren, in feine Scheiben schneiden. Die Birne vierteln, Kerngehäuse entfernen, in dünne Scheiben schneiden. Walnusshälften eventuell grob hacken (je nach Vorliebe).

Lachsfilets mit kaltem Wasser vorsichtig abspülen (nicht zu viel Druck) und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Paprikapulver bestreuen. In den Korb des Airfryer legen und bei 200 Grad 7 Minuten garen (bei einem 4 cm dicken Filet, ist das Filet dünner, Garzeit anpassen).

In der Zwischenzeit alle Zutaten für das Dressing verrühren und mit dem Rucola, der Zwiebel, der Birne und den Walnüssen vermischen. Lachs mit dem Salat anrichten.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!