Kartoffelpuffer mit Schinken und Kren-Dip
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Erdäpfelpuffer gehören seit meiner Kindheit zu meinen absoluten Lieblingsgerichten. Die Masse bereite ich oft vor und verwende sie erst kurz bevor die Kinder aus der Schule kommen. Gemeinsam mit Schinken und Kren ist das ein würdiges Upgrade, von dem wir meistens alle viel mehr essen, als wir sollten. Aber damit kann ich ganz gut leben.

Zutaten für 4-6 Portionen

1 kg mehlig kochende Kartoffeln (Püreekartoffeln)
300 g Mozzarella
1 Ei
50 g Mehl
2 Jalapeño Chilis
2 Knoblauchzehen
300 g Berger Backofen-Schinken (in 5 mm dicken Scheiben)
80 g Semmelbrösel
6 EL Pflanzenöl

Dip:
200 g griechisches Joghurt
4 EL geriebener Kren
Salz, Pfeffer

Schnittlauch

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Schwierigkeitsgrad: 2

Hardware: großer Topf mit Deckel, grobe Reibe, Messer, großes Schneidbrett, Knoblauchpresse, Kartoffelpresse (Alternative: Kartoffelstampfer, Gabel), große Schüssel, Pfanne, Pfannenwender

 

 

 

 

 

 

präsentiert von:

Zubereitung

Erdäpfel in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, auf den Herd stellen und zugedeckt zum Kochen bringen. Hitze reduzieren, Erdäpfel gar kochen – die Garzeit hängt von der Größe der Kartoffeln ab – sie liegt zwischen 25 und 40 Minuten.

In der Zwischenzeit den Mozzarella auf einer Reibe grob reiben. Die Jalapeño Chilis waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen, Schinken in 5 mm große Würfel schneiden. 

Alle Zutaten für den Dip glattrühren, kühl stellen.

Gekochte Kartoffeln abseihen, kurz überkühlen lassen, schälen und durch die Kartoffelpresse in eine große Schüssel drücken. Hat man keine Presse, kann man sie mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern und wenn man so etwas auch nicht hat, mit einer Gabel zerdrücken. Nochmals circa 10 Minuten überkühlen lassen.

Nun alle restlichen Zutaten für die Puffermasse zugeben: Mozzarella, Ei, Mehl, Chili und Schinken unterrühren, Knoblauch dazupressen. Gut durchmischen (funktioniert am besten mit den Händen). Mit Salz und Pfeffer großzügig würzen.

Semmelbrösel auf einen Teller streuen. Hände nass machen, circa die Menge einer Eiskugel in die Hand nehmen und zu einem Laibchen formen, in den Semmelbröseln wenden, auf das Schneidbrett legen. So verfahren, bis die Masse aufgebraucht ist.

Öl in der Pfanne erhitzen, Laibchen auf jeder Seite partienweise circa 4 Minuten bei mittlerer Temperatur goldbraun braten. Mit dem Kren-Dip anrichten und mit Schnittlauch bestreuen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!