Knuspriges Mischbrot
(im Kenwood Cooking Chef)
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Der Faktor Zeit ist in der Küche eine der wichtigsten Zutaten jedes Erfolgsrezepts. Besonders beim Brotbacken gibt es kein Hudeln – manchmal habe ich das Gefühl, dass sich meine gestresste Stimmung auf die Bereitschaft der Germ, sich auszubreiten, auswirkt. Dieses Brot ist von den Zutaten sehr klassisch, das Brotgewürz gehört zu meinen Lieblingen und kann je nach Vorliebe variiert werden. Der Kenwood Cooking Chef ist wie gemacht für das Brotbacken – erstens hat er einen megastarken Motor eingebaut und zweitens hilft die Induktionsplatte der Germ auf die Sprünge. 

 

Mit dem Code MARTINA2020 bekommt ihr bis 31. Dezember 2020 zu jeder Bestellung eines Kenwood Cooking Chef XL einen Fleischwolf und eine Gewürzmühle gratis dazu.

So einfach geht’s:
https://bit.ly/2In8NMo aufrufen
– Kenwood Cooking Chef XL, Fleischwolf (KAX950ME) und Gewürzmühle (AT320A) in den Warenkorb legen
– Rabattcode einfügen
– Rechnung & Garantiezertifikat (3 Jahre inkl. Pick-Up-Service) per Mail erhalten

Zutaten 
600 g Weizenmehl (Type 1050)
400 g Roggenmehl (Type 1370)
640 ml warmes Wasser
1 Würfel Germ
1 EL Honig
20 g Salz
1 EL Gewürzmischung

Mehl für die Arbeitsfläche

Gewürzmischung:
2 EL Kümmel
1 EL Anis
2 EL Fenchel
2 EL Koriander

Hardware:
Maß (Glas)
Gewürzmühle
Glas mit Schraubverschluss
Kenwood Cooking Chef (Rührschüssel, Knethaken)
sauberes Küchentuch
Teigkarte
Backpapier
Backblech
Messer
hitzebeständige Schüssel
Gitterrost
Einweghandschuhe

 

 

 

 

 

präsentiert von:

Zubereitung

Germ in das warme Wasser bröckeln, Honig zugeben, umrühren. So lange stehenlassen, bis sich obenauf eine schaumige Schicht gebildet hat (circa 30 Minuten).

In der Zwischenzeit die Gewürze in der Gewürzmühle fein mahlen. In ein Glas mit Schraubverschluss füllen.

Mehl in die Rührschüssel sieben, Salz und Gewürzmischung untermischen, dann die Wasser-Germmischung zugeben. Den Knethaken einsetzen und Temperatur auf 30 Grad einstellen. 5 Minuten auf Stufe 3, weitere 4 Minuten auf Stufe 6 kneten. Temperatur auf 30 Grad lassen. Mit einem Küchentuch bedeckt 20 Minuten gehen lassen.

Finger befeuchten und den Teig vom Knethaken streichen. Etwas Mehl auf die Knetfläche geben, Teig mit einer Teigkarte aus der Schüssel schaben. Mit noch etwas Mehl bestreuen, einen Laib formen. Backblech mit Backpapier bestreuen, Laib darauflegen, nochmals in Form bringen und bemehlen. Wieder mit einem feuchten Geschirrtuch zudecken, weitere 45 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen.

Backofen auf 250 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Der Teig sollte sich nun in der Größe verdoppelt haben. Mit einem Messer an der Oberfläche mit einem Abstand von circa 3 cm schräg einritzen und 10 Minuten bei 250 Grad backen. Hitze auf 190 Grad reduzieren, weitere 40 Minuten backen. Dabei eine hitzebeständige Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen (so wird die Kruste knuspriger).

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

 

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!