Gemüse-Curry mit Kichererbsen
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Zu Weihnachten Rehfilet und Crème brûlée, am nächsten Tag Forelle und danach eine riesige Schwarzwälderkirsch-Torte, dann Beef Wellington und zwischendurch Tonnen von Keksen, die meine Mutter in liebevoller Kleinstarbeit produziert hat. Ich kann nicht mehr. Danach gibt es für ein paar Tage weniger von allem, und ich beginne mit diesem herrlichen Gemüsecurry mit Kichererbsen. Zu Silvester geht es dann wieder los…

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Erdnuss- oder Sonnenblumenöl
1 rote Zwiebel
1 rote Paprikaschote
1 EL gehackter Ingwer
3 Knoblauchzehen
1 kleiner Karfiolkopf
1 TL gemahlener Koriander
3 EL rote Currypaste
1 Dose Kokosmilch
1 Limette
1 Dose Kichererbsen (400 g)
200 g gefrorene Erbsen
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Gekochter Reis
Frischer Koriander
2 Frühlingszwiebeln

 

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Schwierigkeitsgrad: 1

Hardware:
hohe Pfanne
scharfes Messer
Schneidbrett

Zubereitung

Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Paprikaschote waschen, halbieren, Kerne entfernen und den Paprika in circa 5 mm breite Streifen schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Karfiol in Röschen teilen, waschen, in einem Sieb abtropfen lassen. Kichererbsen in ein Sieb schütten, mit kaltem Wasser spülen, bis kein Schaum mehr sichtbar ist.

Olivenöl in einer hohen Pfanne erhitzen. Zwiebel und roten Paprika zugeben, anbraten, bis sie weich sind (ca. 2 Minuten). Ingwer und Knoblauch zugeben, eine weitere Minute braten.

Karfiol zugeben und untermischen. Gemahlenen Koriander und die Chilipaste verrühren und in die Pfanne geben, eine weitere Minute braten.

Kokosmilch zugießen, salzen und pfeffern. Die Mischung zum Köcheln bringen, auf mittlere Hitze schalten und zugedeckt circa 10 Minuten garen (der Karfiol sollte bissfest sein). Deckel abnehmen und den Saft einer halben Limette hineinpressen, gut durchrühren. Kichererbsen und TK-Erbsen zugeben und das Ganze nochmals köcheln lassen. Gegebenenfalls mit Chilipulver und Fischsauce nachwürzen.

Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Curry in einer Schüssel mit Reis anrichten, mit Koriander den Frühlingszwiebeln bestreuen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!