Hangover-Spaghetti
(mit Sardellen und Knoblauch)
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Ja, ja, ja, das letzte Glas wäre nicht mehr nötig gewesen. Wir wissen es am nächsten Tag immer besser, aber dann ist es auch zu spät. Auch, wenn der Kopf noch so brummt, diese Spaghetti stillen jedes craving und geben Kraft nach einer durchfeierten Nacht. Durchhalten, Spaghetti essen, früh ins Bett, morgen ist der Spuk vorbei.

Zutaten für 4 Portionen

2 ganze Knoblauchknollen
2 rote Chilischoten
300 ml Milch
16 Sardellenfilets (aus dem Glas, in Öl eingelegt)
75 g Butter (in Würfeln)
400 g Spaghetti
Frisch geriebener Parmesan
Schnittlauch

Zubereitung

Knoblauch in Zehen zerlegen, schälen. Chilischoten waschen, Strunk entfernen, Fruchtfleisch inklusive der Kerne fein hacken.

Milch in einem Topf aufsetzen, Knoblauchzehen und Chilischote darin 30 Minuten lang weichkochen.

Die Sardellen klein hacken, zur Knoblauchmilch geben, rühren, bis sie sich aufgelöst haben. Die Milch durch ein Sieb in einen Topf gießen, erhitzen und die Butter mit dem Schneebesen einrühren.

Spaghetti al dente kochen, abseihen, in der Sauce wenden und mit reichlich Parmesan und Schnittlauch bestreut in tiefen Tellern anrichten.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!