Schneller Brunchauflauf mit Schinken
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Ein Brunch trägt den großen Vorteil im Konzept, dass man lange schlafen kann und sich eine Mahlzeit spart. Soweit die Theorie. Wenn man zum Brunch aber mehr als ein Marmeladebrot auftischen möchte, kann man schon wieder einen guten Teil der Bettzeit abziehen. Außer, man findet ein Rezept, das schnell geht und trotzdem etwas Besonderes in sich trägt. Wie dieser Brunchauflauf. Man kann ihn sogar schon am Vorabend fast fertig machen und in der Früh nur mehr in den Ofen schieben. Easy Brunch: check.

Zutaten für 6 Portionen

10 große Bio-Eier
350 ml Bio-Milch
2 TL Dijon-Senf
2 EL frischer Thymian (vom Zweig gerebelt)
1 Knoblauchzehe
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Baguette (circa 300 g, vom Vortag)
400 g Berger-Römerschinken
200 g geriebener Cheddar
6-7 Kirschtomaten
3 Frühlingszwiebel

Butter für die Form

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Schwierigkeitsgrad: 1

Hardware:
große Schüssel
Knoblauchpresse
Schneidbrett
scharfes Messer

präsentiert von:

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Die Eier mit der Milch, dem Senf, Thymian, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel verrühren. Die Knoblauchzehe dazu pressen.

Tomaten waschen und in Würfel schneiden, die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden.

Eine Auflaufform (ca. 30 x 20 cm groß) mit Butter ausstreichen. Brot in ca. 2 cm große Würfel schneiden oder in Stücke brechen. Brot als unterste Lage in die Auflaufform geben. Schinken in Würfel schneiden, mit den Tomaten und Frühlingszwiebeln auf den Brotwürfeln verteilen, mit dem Käse bedecken. Nun das Ganze mit der Milch-Eier-Mischung übergießen und circa 35 Minuten backen. Der Käse sollte goldbraun sein.

Möchte man das Gericht vorbereiten, dann alles in die Form schichten, übergießen und zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Kann auch ruhig über Nacht sein. Danach wie beschrieben backen. Am besten lässt man den Auflauf etwa 15 Minuten vor dem Backen temperieren. Sollte man darauf vergessen, die Backzeit um 5-7 Minuten erhöhen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!