Erdäpfelsalat mit Salsa Verde
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

„Warum ist der Erdäpfelsalat heute grün?“ Ich las nichts als Empörung im Gesicht meines Sohnes. Die Wahrheit könnte fatale Folgen haben, also totale Verweigerung. Mariniert mit einer Sauce aus Kräutern, Kapern und Sardellen – das darf er nie erfahren. Also zögerte ich, was mir sofort zum Nachteil wurde. „Was willst du vor mir verbergen, Mami?“ Alienschleim, der mir zugeflogen ist, das hätte er mir nicht einmal mit drei abgekauft. Also versuchte ich es mit einer Halbwahrheit: „Ich habe einmal auf einem Urlaub in Italien diese wahnsinnig nette alte Dame kennen gelernt, Maria hat sie geheißen, die mir ein paar ihrer geheimen Familienrezepte gezeigt hat. Das ist eines davon und ich fühle mich wirklich geehrt, dass sie es mir verraten hat. Im Wesentlichen sind da nur gekochte Erdäpfel und ein paar Kräuter drin.“ Und jetzt mein Trumpf: „Von ihr stammt übrigens auch dein Lieblingsrezept von der Pasta Carbonara.“ Das hat gesessen. Nachdenklich nahm er einen Bissen nach dem anderen und ich fürchte, Maria wird noch öfter zum Einsatz kommen.

Zutaten für 4-6 Portionen

1 kg festkochende Erdäpfel (z. B. Ditta)
Wasser

Salsa Verde
2 Knoblauchzehen
1 EL Kapern
3 kleine Essiggurken
1 Bund Petersilie
1 Bund Basilikum
½ Bund Minze
1 EL Dijonsenf
3 EL Rotweinessig
8 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Schwierigkeitsgrad: 1

Hardware:
großer Topf
Mixer
Sieb
Schneidbrett
scharfes Messer

Zubereitung

Erdäpfel waschen, ungeschält in den Topf geben. Mit kaltem Wasser bedecken und auf den Herd stellen. Zudecken und bei starker Hitze aufkochen lassen. Dann Hitze reduzieren und schwach köcheln lassen. Garzeit: 20-35 Minuten (je nach Größe).

In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Salsa Verde in einen Mixer geben und zu einer Paste mixen, kosten und ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Sollte sie zu dick sein, noch etwas Olivenöl zugeben.

Kartoffeln vorsichtig in ein Sieb schütten, ein paar Minuten überkühlen lassen, bis man sie gut angreifen kann. Dann schälen. Große Exemplare halbieren oder vierteln, das ist Geschmackssache. In eine Schüssel geben.

Die Salsa Verde über die noch warmen Erdäpfel geben und gut durchmischen.

Tipp: Wer der Salsa Verde noch mehr Würze verleihen möchte, kann zusätzlich 6 Sardellenfilets hineinmixen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!