Chicken Nuggets
(aus dem Airfryer)
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Werbung

Meine armen Kinder bekommen von mir immer ein Fast-Food-Veto serviert, dazu ihren Lieblingsjunk homemade. Von Burgern über Hotdogs bis zu Nuggets bekommen sie zumindest eine Idee von den Klassikern der amerikanischen Imbissküche. Anfangs waren die Zweifel groß – „Mami, ganz ehrlich, aber so gut wie McD bekommst du das nie im Leben hin.“ Bis ich kombiniert hatte, wer hinter McD steckt, hatte ich schon den Philips Airfryer angeworfen und Bio-Hühnerfiletstücke in Mehl, Ei und Pankobröseln gewälzt. Das Ergebnis war jedem Zweifel erhaben – saftiges Fleisch, knusprige Hülle. So geht Fast Food.

Zutaten für 4 Portionen

500 g Hühnerfilet (ohne Haut und Knochen)
80 g Mehl (glatt)
2 große Eier
50 ml Schlagobers
80 g Brösel (am besten Panko)
Salz
1 TL Sonnenblumenöl (Spray)

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Schwierigkeitsgrad: 1

Hardware:
Airfryer
scharfes Messer
Schneidbrett

 

präsentiert von:

Zubereitung

Die Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden, salzen. Mehl in einen Suppenteller geben. Eier ebenfalls in einen Suppenteller aufschlagen und mit Obers und Salz verquirlen. Bröseln ebenso in einem Suppenteller verteilen.

Den Philips Airfryer circa 4 Minuten bei 180 Grad vorheizen.

Hühnerstücke zuerst in Mehl wenden, danach durch die Eier ziehen und zuletzt mit den Bröseln panieren. Mit etwas Sonnenblumenöl besprühen, in den Korb des Airfryer legen, die Stücke sollten nicht überlappen.

Chicken Nuggets etwa 10-15 Minuten (je nach Größe) goldbraun frittieren.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!