Sojamarinierter Lachs mit grünem Spargel
(aus dem Airfryer)
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Werbung

Ich gebe zu, anfangs dominierte die Skepsis meine Beziehung zum Airfryer. Pommes frites mache ich so gut wie nie und wozu kann man das Ding sonst noch brauchen? Ha! Mittlerweile habe ich ihn dauernd im Einsatz, ja, die Pommes werden unvergleichlich knusprig da drin, aber es gibt noch viel überraschendere Aha-Erlebnisse. Von Brownies über kleine Soufflés bis zu diesem Wahnsinnslachs mit grünem Spargel. Was mich immer wieder besonders freut: die Küche bleibt weitgehend sauber, in der Abwasch landet nur die Airfryer-Lade.

Zutaten für 2 Portionen

3 EL Ahornsirup
3 EL Sojasauce
1 EL Chilisauce (z. B. Sriracha)
1 Knoblauchzehe
2 Lachsfilets
1 Bund grüner Spargel
1 TL Sesamsamen

 

 

 

 

 

 

unterstützt von:

Zubereitung

Ahornsirup, Sojasauce, Chilisauce verrühren, Knoblauch dazupressen. Lachs mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, in ein Tiefkühlsackerl legen und die Marinade dazugießen. Mindestens 20 Minuten, höchstens 4 Stunden im Kühlschrank marinieren.

In der Zwischenzeit den Airfryer 5 Minuten auf 180 Grad vorheizen. Spargelenden abbrechen. Airfryerkorb mit etwas Backspray besprühen, Spargel im Korb verteilen und 8 Minuten garen. Spargel aus dem Korb nehmen, zudecken und warmstellen.

Airfryer-Temperatur auf 200 Grad erhöhen. Korb nochmals mit Backspray besprühen. Fisch aus der Marinade nehmen, mit Küchenpapier trockentupfen. In den Korb legen und 7-8 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Marinade in eine Pfanne gießen, bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten einkochen lassen.

Lachs mit Spargel anrichten und mit der Sauce beträufeln. Zum Schluss noch mit Sesam bestreuen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!