Crêpes Suzette
(im Thermomix)
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Werbung

Das Rezept wurde angeblich durch einen Zufall erfunden. Die bekannteste Anekdote beschreibt, dass am 31. Januar 1896 der britische Kronprinz Edward VII. im legendären Café de Paris in Monte Carlo zu Gast war. Der 14-jährige Kochlehrling Henri Charpentier machte dort seine Ausbildung und sollte ihm und 18 Gästen anlässlich einer Silvesterfeierlichkeit am Tisch Palatschinken machen. Doch während Charpentier die Sauce zubereitete, fing ein Likör plötzlich Feuer. Der Lehrling verzog keine Miene, probierte unauffällig, tunkte die Crêpes in die entflammte Marinade, gab noch mehr Likör und Zucker hinzu und erklärte dem erstaunten Prinzen, dass dies ein neues Rezept sei. Edward kostete und war begeistert. Spontan soll Charpentier angeblich den Titel Crêpes Princesse zu Ehren des damaligen Prince of Wales erfunden haben, der aber geschmeichelt abwinkte, stattdessen sollten die Crêpes den Namen seiner schönen Begleiterin tragen – und das war an diesem Tag Suzette. Charpentier arbeitete später in namhaften Hotels, lernte sogar beim großen Meisterkoch Auguste Escoffier – und wurde Leibkoch von John D. Rockefeller.

Wir überlassen nichts dem Zufall, diese Variante ist weitaus unspektakulärer, aber auch völlig frei von Risiko. Der Thermomix macht es möglich.

Zutaten 

120 g Weizenmehl, glatt
80 g Feinkristallzucker
2 Eier (Größe M)
300 g Milch
120 g Butter, in Stücken, etwas mehr zum Ausbacken
2 Prisen Salz
1 Bio-Orange
1 Bio-Zitrone
60 g Orangenlikör (z. B. Grand Marnier oder Cointreau)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Zubereitung

Mehl und 30 g Zucker in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 7 mahlen und mit dem Spatel nach unten schieben.

Eier, Milch, 40 g Butter und 1 Prise Salz zugeben und 1 Min./37°C/Stufe 4 vermischen. Währenddessen Schale der Orange und Zitrone mit dem Sparschäler dünn abziehen und den Saft der Orange auspressen. Backofen auf 90°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Teig in eine Schüssel umfüllen. Mixtopf spülen und trocknen.

Orangen- und Zitronenschale und 50 g Zucker in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

Nochmals 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

1 Prise Salz, Orangensaft und Orangenlikör zugeben und 3 Min./100°C/Stufe 1 erhitzen. Währenddessen eine beschichtete Palatschinkenpfanne mit etwas Butter ausstreichen und am Herd erhitzen.

Anschließend 10-15 Min./60°C/Stufe 1 warmhalten. In dieser Zeit 6 Crêpes backen: In die vorbereitete Pfanne so viel Teig eingießen, dass der Boden dünn bedeckt ist, Pfanne dabei leicht schwenken und den Teig gleichmäßig verteilen. Beidseitig goldbraun backen und auf einen Teller geben. Crêpes backen bis der Teig aufgebraucht ist und die Pfanne dabei immer wieder mit etwas Butter einstreichen. Crêpes im Backofen (90°C) warmhalten.

80 g Butter in den Mixtopf zugeben und 20 Sek./Stufe 5 vermischen. Crêpes mit etwas Suzettebutter bestreichen, 2x falten und sofort mit der restlichen Suzette-Butter heiß servieren.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!