Hot dogs mit eingelegten Zwiebeln und Avocado-Relish
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Werbung

Kürzlich kam mein Mann nicht ohne Stolz mit einer Packung Würstel nach Hause. „Schatz, das gibt es heute zum Abendessen“. Grundsätzlich bin ich ja sehr dankbar, wenn er einmal die abendliche Rush hour übernimmt, aber Würstel? Ich bin eine selbst deklarierte Würstel-Zicke und stehe dazu, ähnlich verhalten fiel meine Reaktion aus. Er, der Sture, warf sie trotzdem auf den Grill, siegessicher servierte er der Familie seine Würstel und schaute mich seltsam auffordernd an. „Na? Wie schmecken sie dir? Na? Sag schon?“ Ich verstand die Welt nicht mehr, normalerweise bin ich diejenige, die eine Reaktion aus ihm herausquetschen will. Der Biss in den Hot dog mündete tatsächlich in einer Überraschung: die Protagonistin knackig, fein und mager. Der Grund für den positiven Wursteffekt: 40 % der Masse besteht aus Erdäpfeln, der Rest aus Schweinefleisch und Gewürzen. My kind of wurst.

Zutaten für 4 Portionen

4 Berger Kartoffel-Grillwürstel
4 Hot-dog-Brote

Relish
1 Avocado (essreif)
Saft von ½ Bio-Limette
1 Rispentomate
2 EL Olivenöl
1 Jalapeno-Chili
½ Bund Koriander
Salz

Eingelegte Zwiebeln
1 mittelgroße rote Zwiebel
3 EL Wasser
6 EL Rotweinessig
1 ½ EL Ahornsirup
1 TL Salz
½ TL Chiliflocken

 

 

 

 

 

 

 

unterstützt von:

Zubereitung

Zwiebel schälen, in sehr feine Scheiben schneiden. In ein verschließbares Gefäß geben (z. B. Marmeladeglas). Am besten das Glas in die Abwasch/Spüle stellen. Wasser, Essig, Ahornsirup, Salz und Chiliflocken in einer kleinen Pfanne zum Kochen bringen, dann über die Zwiebeln gießen. Mit einem Esslöffel die Zwiebeln fest an den Glasboden drücken, sodass alle Zwiebelringe mit der Flüssigkeit bedeckt sind. Ca. 20-30 Minuten ziehen lassen, dann für die Hot dogs verwenden. Übrig gebliebene, eingelegte Zwiebeln können im Kühlschrank 2-3 Wochen aufbewahrt werden.

Einen Topf mit Wasser auf mittlerer Temperatur erhitzen, Grillwürstel darin ca. 10 Minuten garziehen lassen (Achtung: Das Wasser darf nicht kochen). Die Hot dog-Brote längs halbieren, nicht ganz durchschneiden. Wenn man möchte, kann man die Hotdog-Brote in einer Grillpfanne, im Toaster oder im Backofen kurz erhitzen, damit die äußere Schicht knusprig wird.

Die Avocado längs halbieren, entsteinen, Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Tomate waschen, halbieren, Kerne entfernen, ebenso in Würfel schneiden. Chili waschen, in Ringe schneiden. Koriander waschen, trocknen, abzupfen und grob hacken. Alle Zutaten für das Relish vorsichtig miteinander vermischen, mit Salz würzen.

Ein Würstel in ein vorbereitetes Hotdog-Brot legen, mit Relish bedecken und mit den eingelegten Zwiebeln belegen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!