Kaiserschmarren mit Zwetschkenröster
(im Thermomix)
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Werbung

Auch, wenn in Schmalz gebackenes Paniertes, mit Mark Gesottenes und mit Zucker Gebackenes dem Zeitgeist widerspricht, beweist die Wiener Küche Hartnäckigkeit. Niemand kann glaubhaft machen, für einen Rohkostteller dieselben Gefühle zu entwickeln wie für ein knuspriges Schnitzel oder einen flaumigen Kaiserschmarren. Kaiser Franz Joseph liebte Bad Ischl und war so oft wie möglich dort. Der Legende nach soll sein Leibkoch hier diesen mittlerweile berühmten Schmarren kreiert haben. Etwas Neues, Leichtes und Weiches sollte es sein, da er wusste, dass Sisi Probleme mit den Zähnen hatte. Er kopierte eine in Oberösterreich beliebte einfache Süßspeise namens „Kaserschmarren“ aus Mehl, Milch und Eiern, verfeinerte das Gericht mit Rosinen und servierte ihn warm als Nachspeise. Der Kaiser verstand den Namen schlecht und meinte, dass der Koch habe ihm zu Ehren die neue Mehlspeise “Kaiserschmarren” genannt. Sisi war weniger begeistert – sie soll den Schmarren der Rosinen wegen nicht besonders gemocht haben.

Zutaten Zwetschkenröster
105 g Rohrohrzucker
4 Gewürznelken
½ Vanilleschote, in Stücken (1 cm)
1350 g frische Zwetschken, halbiert, entkernt
½ – ¾ TL Zimt, gemahlen
1 – 2 Prisen Salz, unjodiert
25 g Zitronensaft, frisch gepresst
800 g Wasser

Zutaten Kaiserschmarren
5 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
150 g Milch
60 g Zucker
120 g Weizenmehl, glatt
1 Päckchen Vanillezucker oder 1 TL Vanillezucker, selbst gemacht
2 TL Zitronenschale, gerieben
2 EL Butter oder 2 EL Butterschmalz
2 EL Rosinen
2 EL Staubzucker, zum Bestreuen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Zubereitung Zwetschkenröster

4 Gläser (à ca. 400 ml) mit Twist-off-Deckeln kurz vor der Zubereitung gründlich reinigen.

Zucker, Gewürznelken und Vanilleschote in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 10 mahlen.

Zwetschken, Zimt, Salz und Zitronensaft zugeben und 8 Min./90°C/Linkslauf/Stufe Rühren erwärmen. Warmen Zwetschkenröster mithilfe eines Marmeladentrichters in die vorbereiteten Gläser füllen, dabei darauf achten, dass ca. 1-2 cm Rand frei bleiben und der Glasrand selber sauber ist. Gläser sofort verschließen und in den Varoma-Behälter stellen. Mixtopf ausspülen.

Wasser in den Mixtopf geben, Varoma-Behälter aufsetzen, verschließen und 40 Min./Varoma/Stufe 1 einkochen. Varoma abnehmen, zur Seite stellen und Gläser auskühlen lassen.

Mindestens haltbar: 6 Monate, kühl und dunkel gelagert. Geöffnete Gläser im Kühlschrank aufbewahren und rasch aufbrauchen.

 

Zubereitung Kaiserschmarrn

Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Eier trennen.

Rühraufsatz einsetzen. Eiklar und Salz in den Mixtopf geben und ohne Messbecher 6 Min./Stufe 3.5 steif schlagen. Rühraufsatz entfernen und Eischnee in eine Schüssel umfüllen.

Milch, Zucker, Mehl, Vanillezucker und Zitronenschale in den Mixtopf geben und ohne Messbecher 30 Sek./Stufe 4 mischen, währenddessen nach und nach die Eidotter durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer zugeben.

Eischnee zugeben und 30 Sek./Stufe 3 unterheben.

Eine backofenfeste Bratpfanne auf dem Herd erhitzen. Butter in der Bratpfanne schmelzen, Teig einfließen lassen, mit Rosinen bestreuen und bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten goldbraun anbacken. Teig in vier Teile teilen, wenden, auf der zweiten Seite anbacken und 5 Minuten im Backofen (180°C) fertigbacken.

Kaiserschmarrn mit zwei Gabeln in kleine Stücke reißen, mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!