Schnelle Heidelbeer-Cheesecakes
(aus dem Airfryer)
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Werbung

Cheesecake ist immer eine Bereicherung, geschmacklich wie kalorisch, aber das Glücksgefühl lässt uns Gabel für Gabel die Vernunft ausblenden. Bei einem ordentlichen Cheesecake steckt auch ein ziemlicher Aufwand dahinter. Ich habe nun diese kleinen Cheesecakes für ein Abendessen gemacht, perfekt vorzubereiten, die Zutaten sind mehr oder weniger alle fertig und dann ab in den Airfryer. Warm serviert sind sie eine echte Sensation, vor allem in Relation mit dem Aufwand.

Zutaten für 1 Portion

1 Packung süßer Mürbteig
2 EL Frischkäse
1 ½ EL Heidelbeermarmelade
16 frische Heidelbeeren
1 Eiweiß
1 Dotter + etwas Milch zum Bestreichen

 

Zum Anrichten:
Vanille-Eis
Frische Minze
1 EL Mandelsplitter

 

unterstützt von:

Zubereitung

Den Teig auseinander rollen und 8 Kreise mit einem Durchmesser von 7-8 cm ausstechen.

Den Rand von 4 Kreisen mit Eiweiß bepinseln.

Auf die anderen 4 Kreise die Fülle verteilen: jeweils 1 TL Frischkäse, Heidelbeermarmelade, 4 frische Heidelbeeren und etwas Zitronenschale. Die vier vorbereiteten Teigkreise darauf legen, an den Rändern festdrücken und mit einer Gabel rundum ein Muster in den Rand drücken.

Jeden Cheesecake zwei Mal einschneiden (ca. 2 cm lang). Korb des Airfryers mit Backspray besprühen, Cheesecakes darauf setzen und bei 180 Grad 10 Minuten backen. Mit Vanille-Eis anrichten, mit frischer Minze und Mandelsplittern bestreuen.

Tipp:
Wer möchte, kann den Abrieb einer Bio-Zitrone zum Frischkäse mischen. Das sorgt für einen zusätzlichen Frischekick.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!