Mariniertes Schweinsfilet
(aus dem Airfryer)
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
[Werbung]

Gestern war mein Zeitmanagement komplett daneben, aus irgendeinem Grund war ich bei allem eine halbe Stunde zu spät dran. Auch zum Mittagessen-Kochen und meine Kinder bemühten sich nicht einmal, ihre Enttäuschung zu verbergen, als sie mit Karacho nach der Schule in die Küche stürmten und mir wie jeden Tag „Was gibt’s?“ mit leicht forderndem Unterton entgegen schmetterten. Okay, jetzt hieß es, aktiv zu werden: Das Fleisch hatte ich gottlob schon am Vortag mariniert, noch schnell ein paar Erdäpfel geschnitten und ab in den Airfryer. In 20 Minuten war das Essen fertig und die Enttäuschung wich echter Anerkennung. Ein Rezept für anspruchsvolle Menschen mit Zeitnot.

Zutaten für 4 Portionen

1 Schweinsfilet

Marinade
3 EL Balsamessig
3 EL Sojasauce
1 EL Zitronensaft
1 EL brauner Zucker
1 EL Honig

Salz, Pfeffer aus der Mühle

2 große, festkochende Erdäpfel

 

 

 

unterstützt von:

Zubereitung

Alle Zutaten für die Marinade verrühren, in ein Tiefkühlsackerl geben. Schweinsfilet waschen, Fett entfernen, trockentupfen und in die Marinade legen. Mindestens 30 Minuten oder über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

 

Erdäpfel schälen, in 2 cm große Würfel schneiden. Mit Olivenöl und Salz vermischen.

Airfryer auf 210 Grad vorheizen. Ein Backpapier für den Korb zurechtschneiden, einlegen. Schweinsfilet auf das Backpapier legen, rundherum die Erdäpfelwürfel platzieren. 10 Minuten garen. Fleisch aus dem Airfryer nehmen, in Alufolie wickeln und 10 Minuten nachziehen lassen. In dieser Zeit die Erdäpfel nochmals 10 Minuten bei 180 Grad garen.

Fleisch in Scheiben schneiden und mit Salat und Kartoffeln anrichten.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!