Pasta e fagioli
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Für mich ist dieser Klassiker der cucina povera einer der weltbesten Eintöpfe – Nudeln mit Bohnen, eingekocht in einer tomatenintensiven Suppe. Variationen gibt es viele – von der südlichen Toskana über Kampanien bis nach Kalabrien schmeckt er immer ein bisschen anders, ist eher suppig oder fast cremig dick. Mein Lieblingsrezept siedelt sich irgendwo in der Mitte an und ist für uns ein mehr als willkommener Wintertrost. 

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Karotte
2 Erdäpfel
1 Stange Sellerie
2 EL halbgetrocknete Tomaten (aus dem Glas, abgetropft)
1 l Hühnerfond
2 Dosen weiße Bohnen (Borlotti oder Canellini)
250 g kleine Röhrennudeln
1 kleine rote Chilischote
frisches Basilikum
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Knoblauch schälen, fein hacken. Karotte schälen, in kleine Würfel schneiden (ca. 5 mm). Erdäpfel schälen, in Würfel schneiden (ca. 1 cm). Die Bohnen in ein Sieb schütten, gut mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Chilischote waschen, Stielansatz entfernen, Kerne heraus schaben, Fruchtfleisch fein hacken. Basilikum waschen, trocknen, in feine Streifen schneiden.

Die Nudeln 2 Minuten weniger als al dente kochen, abseihen.

1 EL Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, Knoblauch darin anbraten. Erdäpfel, Karotte und Sellerie zugeben, mit braten. Suppe zugeben, zum Kochen bringen, 5 Minuten sanft köcheln lassen. Die Hälfte der Bohnen in den Topf geben und alles mit einer Gabel grob zerdrücken.

Die andere Hälfte der Bohnen, die Nudeln, Chili und Basilikum zugeben und nochmals 5 Minuten köcheln lassen. In Suppentellern anrichten und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!