Pot au feu
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Lilly: Mami, was gibt es heute?
Ich: Pot au feu.
Lilly: Wie bitte?
Ich: Topf auf dem Feuer.
Lilly: Ich verstehe überhaupt nichts.
Ich: Das ist ein französisches Gericht, wo Fleisch und Gemüse zusammen gekocht werden, also so eine Art Eintopf.
Lilly: Warum sagst du das nicht gleich?
Ich: Weil ich weiß, dass du bei Eintopf die Nase rümpfst.
Lilly: Ja, aber bei Pottofööö auch.
Ich: Ich gebe auf. Es gibt Eintopf.
Lilly: Na, bitte. Geht doch.

Zutaten für 8-10 Portionen

3 kg Tafelspitz oder Schulterscherzel
8 Karotten
4 Pastinaken
8 Stangen Lauch (nur den weißen Teil)
3 Zwiebeln
1 EL Gewürznelken
2 Lorbeerblätter
2 Zweige Petersilie
1 Zweig Thymian
3 Markknochen
10 festkochende Kartoffeln

Zum Anrichten: Fleur de Sel (Meersalzflocken), Cornichons (knackige, kleine Gurken), Dijonsenf

Zubereitungszeit: 20 Minuten Garzeit: 2,5 Stunden

Zubereitung

In einem großen Topf ca. 3 Liter Wasser zum Kochen bringen.

Karotten und Pastinaken schälen, in Stäbchen schneiden. Lauch waschen, halbieren.

Das Fleisch hineinlegen, es sollte mit Wasser bedeckt sein. Immer wieder mit einem Schöpflöffel Schaum abschöpfen. Nach 5 Minuten Hitze reduzieren, Fleisch ca. 1 Stunde schwach köcheln lassen. Die übrigen Zutaten mit Ausnahme der Markknochen und der Kartoffeln zugeben und weitere 1,5 Stunden köcheln lassen. Dann die Kartoffeln und die Markknochen zugeben und den Pot-au-feu weitere 30 Minuten köcheln lassen. Suppe mit Salz würzen. Fleisch aus der Suppe heben, in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse, Cornichons, Dijon-Senf und mit Fleur de Sel bestreut anrichten.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!