Mini-Calzones
mit Schinken, Champignons und Rucola-Pesto
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Letztens habe ich ein paar Freundinnen zum Fernsehabend eingeladen. Dazu braucht es natürlich guten Wein, vielleicht etwas Sprudel und einige Happen zu essen. Soviel zur Idee. Die Realität sieht natürlich anders aus. Nachdem bei mir um spätestens 18 Uhr die Rush hour beginnt, die mich zwischen Kleinkind in der Badewanne, Französich-Schularbeit unterschreiben, Latein-Vokabeln prüfen und Abendessen in verschiedenen Geschmacksrichtungen hin und her rasen lässt, bleibt natürlich wenig Zeit, Weine zu dekantieren und Hors d’ouevre zu belegen. Also bereitete ich schon am Nachmittag diese Mini-Calzones zu, die ich erst am Abend in den Ofen schob. Ein paar mehr und schon sind auch die Kinder versorgt. Sekt und Wein dann richtig gut dazu und das Fernsehen haben wir ausgelassen. Ein äußerst gelungener Abend. 

6 Stück

1 Pkg. Pizzateig
½ Flasche Polpa (gestückelte Tomaten)
1 kleine Zwiebel
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Prise Zucker
Salz, Pfeffer aus der Mühle

200 g Berger-Römer-Schinken
100 g kleine Champignons
1 Kugel Mozzarella

80 g frischer Rucola
2 EL blanchierte Mandeln
3 EL Parmesan oder Pecorino, frisch gerieben
100 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zwiebel schälen und halbieren, in Olivenöl in einem Topf glasig anbraten. Tomaten zugeben, Knoblauch schälen und dazupressen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt circa 30 Minuten köcheln lassen. Zwiebel entfernen.

In der Zwischenzeit die Champignons putzen, blättrig schneiden. Mozzarella abtropfen lassen, in dünne Scheiben schneiden. Sollte man das Rucolapesto selbst machen (was ich sehr empfehlen kann):
Rucola waschen, trockenschleudern, mit den restlichen Zutaten in einen starken Mixer geben und zu einer Paste mixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Backofen auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze). Pizzateig zu 6 Quadraten schneiden. Die eine Hälfte jedes Quadrats mit Rucolapesto bestreichen, die andere mit Tomatensauce. Dabei circa 1 cm vom Rand aussparen. Dann mit Schinken, Champignons und Mozzarella belegen, zusammenklappen und die Ränder festdrücken oder mit den Fingern zusammendrehen (ungefähr wie Kärntner Nudeln). Der Teig sollte auf jeden Fall fest verschlossen sein.

Auf ein Backblech (Backpapier) legen und 15 Minuten backen. Vor dem Essen circa 5 Minuten überkühlen lassen.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!