Schokolade-Cookies
mit Karamellkern
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Nach zweieinhalb kulinarisch intensiven Weihnachtswochen habe ich die Familie auf Diät gesetzt. Natürlich nicht ohne Protest, wenn der Hauptanteil jeder Mahlzeit grün ist und der Kuchen ausschließlich mit Bananen gesüßt wird, gehen die Wogen hoch. Als ich meinen Kindern und meinem Mann also gestern als Mittagessen eine basische, kohlenhydratfreie Gemüsecremesuppe mit Vollkorntoast vorsetzte, war es vorbei mit Verständnis und Goodwill. Meine pubertierenden Kinder verließen wutschnaubend die Küche und von meinem Mann erntete ich nur ein wortloses Kopfschütteln. Gut, ich habe es übertrieben und beschloss Schadensbegrenzung in Form meiner Lieblingscookies. Als der Duft von warmer Schokolade durch die Wohnung zog, vergaßen sogar meine Teenager-Pubertiere den tief sitzenden Groll und spätestens, wenn der weiche Karamellkern aus dem Cookie fließt, ist die trostlose Fastenzeit vergessen.

18-20 Cookies

150 g Butter
120 g dunkle Schokolade
120 g Milchschokolade
3 große Eier
70 g Feinkristallzucker
1 TL Vanille-Extrakt
70 g Mehl plus 2 EL
2 EL ungesüßtes Kakaopulver
½ TL Backpulver
½ TL Salz
18-20 Stück Milchschokoladekaramell (z. B. Werther, Dove oder Milka-Karamellschokolade in Stücke geschnitten)
Meersalzflocken

Zubereitung

Beide Schokoladen grob hacken (oder man verwendet Chocolate chips, dann erspart man sich das). Butter und Schokolade in einem Topf schmelzen. Beiseitestellen und überkühlen lassen.

Eier und Zucker mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine schaumig aufmixen. Vanille-Extrakt und die geschmolzene Schokolade-Buttermischung unterrühren, circa 2 Minuten weiterrühren, bis alles gut vermischt ist. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz untermischen. Die Masse sollte dickflüssig sein. Zudecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag bzw. wenn man sie braucht: Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Backpapier auf ein Backblech legen.
Jeweils 1 EL Teig zu Kugeln formen, mit 2 cm Abstand auf das Backblech setzen. Hände befeuchten und die Kugeln flach drücken (circa 2 cm Durchmesser). In die Mitte ein Karamell setzen und mit einer zweiten kleinen Teigplatte belegen, am Rand vorsichtig festdrücken.

10-12 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und jeden Cookie mit Meersalzflocken bestreuen. Vor dem Servieren 5 Minuten überkühlen lassen.

Tipp: Man kann die Cookies auch sehr gut kalt servieren, so kann man sie komplett vorbereiten. Möchte man sie warm servieren, kann man sie fertig formen und füllen und erst kurz vor dem Dessert in den Ofen schieben.

Rezept-Post 

Martina Hohenlohe schickt Euch die besten Rezepte aus dem Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

Über Martina

Das könnte dir auch gefallen

Shopping Basket

Werde Mitglied im Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Registriere dich und erhalte unseren monatlichen Newsletter mit den neuesten Rezepten von Martina Hohenlohe!