Huhn á la Bier vom Grill
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Eigentlich wollte ich ja ein Brathuhn im Ofen machen. Aber nachdem das Wetter so schön war, eröffneten wir die Grillsaison schon Mitte April und ich kam endlich dazu, das längst fällige Bierhuhn zu probieren. Man stülpt das Huhn über eine Dose Bier und stellt es so in den Griller. Die Dose am Grill war mir unsympathisch, aber es gibt unbedenkliche Vorrichtungen als Alternative. Das Ergebnis war mehr als überzeugend.

Ingredients

1 küchenfertiges Huhn (ca. 1,5 kg)
3 EL Meersalz

Würzmischung:
2 TL Zwiebelgranulat
2 TL Knoblauchgranulat
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 tsp chili powder
½ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
3 EL Rapsöl

1 Dose Bier

 

Preparation

Huhn innen und außen kalt abspülen, trockentupfen. Innen und außen mit Salz einreiben, auf einen Teller geben, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank 1,5 bis 2 Stunden ziehen lassen.

Aus dem Kühlschrank nehmen, unter fließendem Wasser kalt abspülen (innen und außen). Mit Küchenpapier trockentupfen. Alle Zutaten für die Würzmischung mit dem Öl vermischen, das Huhn damit innen und außen beträufeln, mit den Händen verteilen, sodass das ganze Huhn damit bedeckt ist.

Gasgrill auf mittlere Hitze (200-230 Grad) vorheizen. Geflügelhalter mit dem Bier füllen, Huhn über die Vorrichtung stülpen. Huhn auf den Rost stellen, 45 Minuten zugedeckt grillen. Beim Einstechen sollte klarer Fleischsaft austreten. Möchte man die Temperaturprobe machen: Die Kerntemperatur sollte an der dicksten Stelle des Schenkels 75 Grad betragen (Achtung: Nicht bis zum Knochen durchstechen, das verfälscht die Temperatur).

Huhn von der Vorrichtung heben, tranchieren und mit grünem Salat essen.

 

Recipe Post 

Martina Hohenlohe sends you her best recipes from the Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

About Martina

You may also like this

Shopping Basket

Become a member of the Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Register and receive our monthly newsletter with the latest recipes by Martina Hohenlohe!