Gefüllte Paprika
Print Friendly, PDF & Email
Share on print
Print
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Jetzt kann ich es ja sagen: Ich mag keine Paprika. Der Geschmack ist nicht meiner und er legt sich noch dazu über alles drüber. Als Christian Domschitz (Restaurant Vestibül) sich im Kochsalon ansagte und ankündigte, gefüllte Paprika zu kochen, verkniff ich mir ein Veto. Es ist und bleibt ein beliebter österreichischer Klassiker, der trotz meiner Aversion seine Berechtigung hat. Dann kam der Chef, füllte Faschiertes, Reis, weiße Bohnen, Zucchini, Melanzani und Kräuter in frische, dünnwandige Schoten und ich war bekehrt. Der gefüllte Paprika und ich, das wird noch etwas.

Ingredients for 6 servings

6 Paprika
1/2 Melanzani
2 geschmorte Knoblauchzehen
1 onion
250 g gemischtes Faschiertes
125 g gekochte weiße Bohnen
125 g gekochter Basmati Reis
1 kleine Zucchini
Je 1 Zweig Rosmarin, Majoran, Oregano, Bohnenkraut

Paradeiser-Sauce
½ Liter passierte Paradeiser
1 onion
1 clove of garlic
300 g Kirschparadeiser
1 sprig of fresh rosemary
Oregano
olive oil
salt, pepper

 

 

 

 

presented by:

Zubereitung Paradeiser-Sauce
Die Zwiebel in Streifen schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Die Knoblauchzehe hinzugeben und mit den passierten Paradeisern auffüllen. Oregano, Rosmarin und Salz beifügen und mixen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend durch ein Sieb passieren.

Zubereitung Paprika
Von den Paprika die Kappe abschneiden und das Kerngehäuse entfernen. Melanzani schälen, in circa 1 cm große Würfel schneiden, einsalzen und circa 1 Stunde ziehen lassen. Die Zucchini in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel fein schneiden und mit den Melanzaniwürfeln anbraten. Die geschmorten Knoblauchzehen klein schneiden und hinzufügen. Anschließend die Zucchiniwürfel beigeben, kurz sautieren und dann zur Seite stellen und auskühlen lassen.

Die Kräuter fein hacken und mit dem Faschierten mischen. Bohnen, Reis, Faschiertes und Melanzani-Zucchini Mischung vermengen und damit die Paprika füllen. Mit den umgedrehten Kappen nach unten wieder verschließen und in einen Bräter stellen. Die Paradeiser-Sauce seitlich in den Bräter gießen und die halbierten Kirschparadeiser hinzufügen. Den zugedeckten Bräter für circa 30 Minuten bei 175 Grad ins Rohr schieben. Nach 30 Minuten den Deckel abnehmen und weitere 20 Minuten fertig garen.

Serve
Die gefüllten Paprika aus dem Backrohr nehmen und auf einem Teller mittig platzieren. Anschließend die Paradeiser-Sauce über den Paprika gießen.

Tip:
Als Beilage passen sehr gut gekochte Früherdäpfel von Seewinkler Sonnengemüse.

Recipe Post 

Martina Hohenlohe sends you her best recipes from the Kochsalon

SOCIAL

FOLLOW US:

About Martina

You may also like this

Shopping Basket

Become a member of the Kochsalon Club!

martinahohenlohe.com

Register and receive our monthly newsletter with the latest recipes by Martina Hohenlohe!